-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: IR-Sensor + Demodulator für Fernbedienung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    IR-Sensor + Demodulator für Fernbedienung?

    Anzeige

    Moin.

    Für ein Projekt ist geplant, einem Rotor mit etwas Elektronik noch Befehle übergeben zu können. Da - ausser für die Stromversorgung - kein Platz mehr für zusätzliche Schleifer ist, dachte ich, ich pack einfach nen IR-Sensor ziemlich nah an die Drehachse, so dass ich da dann mit jeder normalen Fernbedienung was senden kann.
    (Funkmodule, Aufmodulierung der Daten auf die Stromversorgung etc. sind dort oversized).

    Wie sich gerade rausgestellt hat, scheint der noch rumliegende IS471 dazu nicht geeignet, da das ja ein vollständiger Distanzsensor ist.

    Ich meine aber mal was gehört zu haben von nem Dreibein, das die Daten direkt so ausspuckt, dass man sie an nem AVR per Interrupt-Eingang auswerten kann.

    Kennt noch jemand den Namen eines solchen Sensors? THT oder SMD ist egal, Hauptsache beim Reichelt lieferbar.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Meinst du sowas wie nen TSOP 1736?

    Das Teil gibt den Manchester-Code aus, der sich ja auswerten läßt. Ist bei mir mehrfach im Einsatz und versieht seine Dienste brav und ordentlich.

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Jo genau so ein Teil. Preismässig passts sogar auch ideal. Thx.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    Zitat Zitat von Jaecko
    Jo genau so ein Teil. Preismässig passts sogar auch ideal. Thx.
    versuche, einen bezüglich der (Träger-Modulations-)Frequenz passenden TSOP17xx zu bekommen: der TSOP1738 empfängt problemlos auch 36kHz, der TSOP1736 hat kaum Probleme mit 38kHz; beim TSOP1756 sieht es schon anders aus, wenn Du nur ein mit 38kHz moduliertes Signal verwendest. Übliche Typen sind TSOP1736, TSOP1737, TSOP1738, TSOP1733, TSOP1730, TSOP1740, TSOP1756.

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Ich würde auch empfehlen, die laut Datenblatt nur bei störungsreicher Stromversorgung empfohlenen bzw. optionalen Widerstände und Kondensatoren in jedem Fall mit einzuplanen. Die Reichweite dankt es dir

    Bisher hat der TSOP1736 noch mit allen meinen 0815-IR-Fernbedienungen funktioniert, aber es wäre sicherlich mal interessant, einen Reichweitenvergleich mit einem TSOP1738 durchzuführen.

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Also werd das ganze Filterzeugs noch mit einbauen. Platz ist ja noch etwas. Allzugross soll die Reichweite garnicht sein. Ne Hand breit davor reicht. Wenns natürlich vom andern Ende des Zimmers geht, isses auch nicht schlecht.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Mehr als 2 Meter sollte trotz Störlicht auf jeden Fall noch problemlos möglich sein.
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •