-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Steuerbare Antennenhalterung

  1. #1

    Steuerbare Antennenhalterung

    Anzeige

    hallo,

    ich interessiere mich schon ne weile für robotik und automatisierungstechnik, allerdings haben mich die kosten und die nichtvorhandenen werkzeuge dran gehindert etwas zu bauen.
    ich hab mir also nach und nach von sonderangeboten ne werkstatt zusammen gekauft (nich so einfach als schüler ^^) und nun hab ich endlich den grundbedarf abgedeckt.

    nun zum thema:
    ich möchte mir eine bewegliche antennenhalterung bauen (für meine wlan bi-quad antenne), die sich anhand der signalqualität selbst ausrichtet.

    da steckt leider mehr dahinter als man aus der simplen beschreibung erahnen könnte...

    als controller möchte ich mir ein RN-Control v1.4 board zulegen, da es denk ich für den anfang am besten geeignet ist und es sich noch für andere sachen eignen würde.
    als getriebemotoren (also für die auf/ab und drehbewegung der antenne) hab ich mir nach kurzer rechersche diese ausgesucht http://www.pollin.de/shop/shop.php?c...=OTk3OTg4&ts=0

    im baumarkt hab ich mir ein paar alu profile gekauft, um mal ein halbwegs funktionstüchtiges rahmengestellt anzufertigen.

    nun hab ich allerdings noch ein paar fragen bezüglich der umsetzung, da dies mein erstes projekt ist und ich daher relativ unsicher bin (da es ja alles viel geld und nerven kostet ^^)

    ist die RN-Control die für mich am besten geeignete controllerplatine?

    da ich noch keinerlei erfahrung im bereich programmieren hab, mit welcher programmiersprache soll ich anfangen und gegebenenfalls welche Bücher sind dafür gut? (sollten nicht so teuer sein da es sonst meinen kleinen rahmen sprengt)

    sind die getriebemotoren geeignet oder zu schwach bzw. zu stark dimensioniert? (die antenne wiegt ca. 200g, die halterung soll aber auch für andere kaliber geeignet sein)

    was kann ich als stromzufuhr benutzen?

    noch zum schluss:

    am anfang sollte sich die ganze konstruktion nur sporadisch bewegen lassen, durch irgendwelche taste oder ähnliches. da es zu meiner idee ja ein relativ weiter weg ist und die ganze programmierarbeit ja nich ohne sein wird.


    also ich danke allen schonmal für die tatkräftige unterstützung und hoffe das ich das projekt realisiert bekomme

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Ich sag nur kurz was zu den Motoren : ich verwende die für meinen Panoramakopf, und bei 6 Volt muß ich schon aufpassen, daß die auch rechtzeitig anhalten, um größere Schäden zu vermeiden, also ich denke, daß die für Deine Antenne locker ausreichen.

    Mfg
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622

    Re: Steuerbare Antennenhalterung

    Hallo,

    Zitat Zitat von philivanilli
    ...ich möchte mir eine bewegliche antennenhalterung bauen (für meine wlan bi-quad antenne), die sich anhand der signalqualität selbst ausrichtet....
    Wie willst Du an die Information "Signalqualität" kommen?

    als getriebemotoren (also für die auf/ab und drehbewegung der antenne) hab ich mir nach kurzer rechersche diese ausgesucht http://www.pollin.de/shop/shop.php?c...=OTk3OTg4&ts=0
    Leistungsmäßig wird das sicher klappen. Aber: Du brauchst zur bidirektionalen Ansteuerung eine H-Brücke (oder eine entsprechende Lösung mit einem Relais).

    im baumarkt hab ich mir ein paar alu profile gekauft, um mal ein halbwegs funktionstüchtiges rahmengestellt anzufertigen.
    OK

    ... RN-Control die für mich am besten geeignete controllerplatine?...
    Kenne ich nicht, andere hier werden Dich diesbezüglich besser beraten können.

    da ich noch keinerlei erfahrung im bereich programmieren hab, mit welcher programmiersprache soll ich anfangen ...
    Einen Schritt zurück: am ehesten wirst Du wahrscheinlich Erfolg haben, wenn Du anstelle des o.g. Motors ein Modellbauservo nimmst. Hat Deine Antenne symmetrische Empfangseigenschaften, oder ist die Empfindlichkeit vorwärts anders als rückwärts? Falls sie symmetrisch ist, wäre ein Modellbauservo sehr gut als Antrieb geeignet (ansonsten reicht der Verstell-weg/-winkel nicht unbedingt). Mit passender Software (z.B. Bascom Freeware Version) kannst Du so ein Servo direkt ansteuern, ohne Software zur Motorsteuerung schreiben und Hardware zur Positionsbestimmung entwickeln zu müssen. Viele Mitglieder in diesem Forum können sehr gut Bascom und würden Dir bei Problemen helfen (ich kann nur Assembler und C).

    ... welche Bücher sind dafür gut? ...
    Es gibt genügend Material im Internet zu den typischen Programmiersprachen, die für Mikrocontroller eingesetzt werden, so dass Du erst einmal ohne Bücher auskommen kannst.

    ...getriebemotoren geeignet oder zu schwach bzw. zu stark dimensioniert? (die antenne wiegt ca. 200g, die halterung soll aber auch für andere kaliber geeignet sein)
    Wie gesagt, erspar Dir die Probleme mit der Ansteuerung/Positionsbestimmung, wenn es ein (billiges) Modellbau-Servo auch tut.

    was kann ich als stromzufuhr benutzen?
    Für den Anfang ein geeignetes Steckernetzteil, das zu Deiner Controller-Platine passt.

    ... sollte sich die ganze konstruktion nur sporadisch bewegen lassen, durch irgendwelche taste oder ähnliches. da es zu meiner idee ja ein relativ weiter weg ist und die ganze programmierarbeit ja nich ohne sein wird.
    Ja, das wäre ein weiser Schritt vor der Automatisierung.

    Du hast ein sehr anspruchsvolles Projekt als "Erstlingswerk" gewählt. Zur Einarbeitung ist es meist am besten, man lernt erst einmal, LEDs blinken zu lassen, ehe man Mechanik zu steuern versucht.

    Viel Erfolg!

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  4. #4

    Re: Steuerbare Antennenhalterung

    Zitat Zitat von fhs
    Wie willst Du an die Information "Signalqualität" kommen?

    Fred
    da hab ich mir gedacht ein plugin in netstumbler zu benutzen bzw. mir ein anderes open source programm zu nutze zu machen. aber wiegesagt, am anfang soll das ganze sich nur mal bewegen.

    Hat Deine Antenne symmetrische Empfangseigenschaften, oder ist die Empfindlichkeit vorwärts anders als rückwärts?
    ich hab eine richtantenne im einsatz. das heißt, dass sie ziemlich einseitig abstrahlt. ich hab auch nur vor richtantennen zu verwenden da mir die steuerung bei einer omni antenne ja nich den gewünschten effekt der ausrichtung bringen würde.

    Danke schonmal für die schnellen antworten

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622

    Re: Steuerbare Antennenhalterung

    Hallo,

    Zitat Zitat von philivanilli
    ich hab eine richtantenne im einsatz. das heißt, dass sie ziemlich einseitig abstrahlt....
    dann kannst Du entweder ein Modellbau-Servo verwenden, dem Du ein Getriebe vorsetzt, damit Du 360° Rotation bekommst, oder Du nimmst den von Dir gewählten Motor. Dabei wirst Du u.U. eine Methode zur absoluten Positionsbestimmung benötigen (z.B. Lochscheibe oder Potentiometer am Motorschaft), es sei denn, Du sorgst per Hard- oder Software dafür, dass sich die Zuleitungen nicht aufwickeln können.

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  6. #6
    also so wie ich das verstehen kann ich einen servo für die auf und ab bewegung benutzen und einen getriebe motor für die rotation? denn ich benötige ja nur 180 grad bei der auf und ab bewegung, da ich die plattform mit antenne dann is die andere richtung bewegen kann.

    oder versteh ich das nun falsch? ^^

    ich werd mich auf jedenfall mal im RN-Wissen bereich schlauer machen und dann mal mit der cad zeichnung beginnen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    Zitat Zitat von philivanilli
    also so wie ich das verstehen kann ich einen servo für die auf und ab bewegung benutzen und einen getriebe motor für die rotation?
    das ist ein neuer Aspekt, denn bisher war mir nicht klar, dass Du die Antenne in Azimuth und Elevation bewegen wolltest!
    Da würde sich für den Azimuth schon der von Dir ausgesuchte Motor anbieten und ein Servo für die Elevation.

    Viel Erfolg!

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •