-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Massive Probleme mit STK200

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    zur Zeit in Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    8

    Massive Probleme mit STK200

    Anzeige

    Hallo!

    schön langsam glaub ich, das mein PC oder ich spinnt/e

    Kurze Geschichte:

    Mein Läppi (IBM X30) hat nur 1 LPT und 1 USB (1.1) mit XP SP3 und sehr vielen Entwicklertools ( z.B. WinAVR, BorlandBuilder, Cosmic, Bascom, .... ) zum Chip beschreiben nutze ich für den AVR das Pferdl ( Pony ) mit dem STK200, Cosmic hat den ZAP ( funzt immer ).
    So nun mein Problem zur Geschichte: Es gibt immerwieder das Problem, das ich nach so manchen Neustarts nichtmehr über den STK200 arbeiten kann. Wenn ich alles verkabel, dann das Pony starte und versuche zu übertragen, kommt sehr oft die Meldung: device missing or unkown device (-24). Dann schau ich nach im Fenster SETUP -> Interface Setup... -> Probe : Test fail
    Obwohl es tagelang gegangen ist, auch mit Neustarten des Läppis. Dann Versuche ich natürlich die LPT Ports wieder freizugeben, alles was möglich ist. Nunja alles ohne Erfolg. Das tolle ist, wenn der Läppi übernacht dann im Hipernating ist, geht dann alles wieder normal

    Was ist da los?
    Bzw ich vermute, dass ich am LPT Port immer nicht alle passende Ports freibekomme, oder die Software nicht korrekt arbeitet die mir die Ports am LPT freischaltet. Ich vermute fast, dass mir SP3 den Ärger betreitet. Welches Progi nutzt man am besten für die Ports und welche braucht man den genau?

    lg Martin

    PS: Das Atmega32 (RN-Control) -Board fliegt bald aus dem Fenster ( wobei es am PC liegt )

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das klingt nach einem Windows Problem. Unter XP braucht man ja einen "pseudo-Treiber", der die Ports der LPT für alle freigibt. Soweit ich weiss ist bei Ponyprog eine anderer dabei als bei AVRDude. Eigentlich sollten die aber austauschbar sein.
    Es könnte evetnuell auch ein problem mit einem installierten Druckertreiber sein, der dann den LPT Port für sich reserviert.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    zur Zeit in Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    8
    Als Drucker hab ich einen Netzwerkdrucker und über LPT hab ich nie einen Drucker oder andere Geräte eingerichtet. Theoretisch sollte der LPT also unbenutzt bleiben und nur der STK200 darf diesen nutzen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •