-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ATmega8 Porterweiterung für NXT

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155

    ATmega8 Porterweiterung für NXT

    Anzeige

    Hallo

    ICh habe mir für den NXT schon einige Sensoren selbst gebaut mit dem I2C Bus und langsam gehen mir die Ports aus. So, hab gegoogelt und habe ziemlich oft gelesen das man an den ATmega8 schon 10 I2C Sensoren anschliessen kann.
    So zur Frage: Wie kann ich mit dem ATmega8 sowas bauen (so 4 Ports würden schon reichen)???
    Muss ich ihn evtl. programmieren?? (Programmierkentnisse in C und C# habe ich)

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    MFG Max

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    An den I2C-BUS kann man wie der Name schon sagt mehrere Sachen anschliesen. Darum ist es ja ein Bussystem. Jeder Teilnehmer hat seine eigene Adresse!

    Wenn Du mehr Ports brauchst kannste Du nen I2C Portextender nehmen oder ein Schieberegister. Schaue mal ins Wiki vom Roboternetz.

    http://de.wikipedia.org/wiki/I2C
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    Hi Rofo,

    Das wusste cih ja das man dort mehrere Sachen anschliessen kann.
    Ich habe eigentlich gemeint w0 ich beim ATmega32 (nicht mehr 3 Signale anschließen kann und das dann der ATmega32 praktisch erweitert.
    Also:
    Was ich brauch:
    3 signale (Analog, DIGITAL1, DIGITAL2) vermehren, praktisch dann mehrere solche anschliessen.

    Is a bissl schwammig erklärt, aber ich hoffe ihr wisst was ich mein

    MFG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Willst du den Atmega als Slave im I2C Bus haben, damit er dir seine Ein- und Ausgabe Möglichkeiten zur Verfügung stellt? Das höre ich auf jeden Fall aus deiner Aussage raus.

    In dem Fall müsstest du mal nach I2C slave vom Atmega suchen. (Da du ihm dies aber in C beibringen musst, kannst du vermutlich gleich dein ganzes Projekt auf C umstellen, sobald du verstanden hast, wie ein Atmega als Slave funktioniert.

    mfg
    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    Hab ne alternative : PCA9555, allerdings bin ich davon nich so begeistert wie beim ATMega

    Aber du hast mich richtig verstanden, der ATMega32 is nur Sklave der die Input Output Sachen zur verfügung stellt.

    Wie müsste ich dass alles dann anschliessen
    Ich such mal nach I2C Slave

    MFG Max

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •