-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: einstieg in die robotik welt

  1. #1

    einstieg in die robotik welt

    hallo ich bin gestern aus zu fall auf das forum gestoßen

    ich finde das forum echt klasse

    das thema robotik hat bei mir sehr große interesse geweckt

    ich betreibe das hobby modellfliegen habe also schon ein bissel erffahrung mit mechanik

    wäre gut wenn mir jemand sagen könnte wie ich jetzt in den bereich robotik einsteigen kann wie man erste schritte sammelt

    gruß tobi

  2. #2
    Also wenn du dich schon mit Mechanik auskennst dann würde ich mich an deiner Stelle mit Elektronik beschäftigen. Wenn du dann merkst, dass dir doch noch Mechanische Kenntnisse fehlen dann Kaufe dir das Buch: "Grundlagen der Robotertechnik von Heinz W. Katzenmeier".
    Wenn du dich dann schlau gemacht hast dann fange doch mit einem einfachen Projekt an.

  3. #3
    Gast
    danke erst mal für den tip

    kannst du mir vielelicht sagen wo ich eelektronik bausätze her bekomme oder ein gescheites Buch dafür
    gruß tobi

  4. #4
    Also es gibt Markeneperimentierkästen und auch Nonames. Ich würde an deiner Stelle erst mal bei Conrad nachschauen, da haben sie eigentlich alles: von Kosmos über Fischertechnik bis zu Roboterbausätzen. Ich würde dir Bücher in der Richtung wie: Grundlagen der Elektrotechnik empfehlen. Such am besten mal bei Amazon.

    Tschau

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    N Stück rechts von Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    166
    Manchmal gibt auch die Bücherei noch einiges über Elektronik her... da findest du dann vielleicht mehrere verschiedene Bücher, ohne dass du so viel ausgeben musst. Geld ausgeben würde ich lieber für was anderes: ein Steckbrett. Die sind zwar etwas teurer, gibts bei ELV (günstiger) und Conrad (angeblich bessere Qualität, ich hab eins, auch da kann man einige Löcher kaputtkriegen ) Dann kannst du nämlich viel schneller Schaltungen auf- und umbauen, ohne jedes Mal löten zu müssen. So kannst du ein bisschen herumspielen und verbessern.

    An Bauteilen einfach erstmal die Teile aus einigen Bausätzen organisieren, dank Steckbrett kann man die Teile ja wiederverwenden. Dann noch je einen Berg NPN- und PNP- Billigtransistoren (NPN: BC547C, PNP: BC557C, gibts bei Reichelt), denn Transistoren verbrät man zu Anfang oft (ich zumindest...), und ne 100er-Spartüte Widerstände als Transistor-Vorwiderstände und Pullups, z.B. 8k2.

    Dann würd ich mich mal in die Digitaltechnik reinstürzen und mit den ICs vertraut machen (Boolesche Gatter, Counter, Latches, Schieberegister...), und wenn dir Bits und Bytes klar sind viel Spaß mit dem ersten Mikrocontroller!

    mfG

    cht

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •