-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Selbstgebautes Belichtungsgerät - Energiesparlampen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166

    Selbstgebautes Belichtungsgerät - Energiesparlampen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi!

    Ich bin dabei mir ein Belichtungsgerät aus einen Aluminiumkoffer bauen. In der einen Hälfte kommen 4 x 15 W Leuchtstoffröhren coolwhite zur Layoutüberprüfung und in die Hälfte kommen 6 x 15W UV-Röhren zum Belichten der Platinen.

    Nun habe ich mir 2 Gesichtsbräuner bestellt und die auseinander genommen um an die Röhren, Röhrenhalter, Vorschaltgeräte und Starter zu kommen.

    Jedoch wird es durch die Vorschaltgeräte sehr eng im Koffer und vor allem wird der Koffer dadurch auch schwer...

    Nun habe ich im Internet gelesen, dass man die Elektronik einer Energiesparlampe als elektronisches Vorschalt nutzen kann.

    Jetzt stell ich mir nur die Frage, was ich für Energiesparlampen am besten kaufe wenn ich 15W Röhren verwende?

    Wenn ich nun die elektronischen Vorschaltgeräte (Platinen) in den Koffer einsetze, muss ich dann noch Gehäuselüfter in den Koffer einbauen?

    Hatte erst vorgesehen in jede Kofferhälfte 2 Lüfter einzubauen. Einer der die Luft ansaugt und einer der die Luft rauspustet.

    Wenn ich mir aber die professionellen Belichtungsgeräte (sind auch in Alu-Koffern) im Internet anschaue, sind dort keine Gehäuselüfter aufzufinden?!

    Was meint ihr?

    Danke!

    Gruß

    Dennis

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Hi!
    Das mit dem Koffer ist 'ne super Idee!
    Man kann die Platinen von beiden Seiten belichten... das hast du auch vor nehme ich an.
    Was die EVG's angeht, würde ich einfach 15 Watt Energiesparlampen nehmen.
    Lüfter halte ich nich unbedingt für nötig, kann aber nicht schaden.

    Viel Erfolg bei deinem Projekt und halte uns auf dem laufenden.
    Wir wollen bilder!
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    @ Dennis2006

    Ich denke auch, so wie der Lebi, dass du keine Lüfter brauchst, da während ein paar Minuten der Koffer nicht sehr heiß werden sollte. Für Layoutüberprüfung finde ich 4x15W zu viel, muß man aber ausprobieren.

    Als Vorschalt habe ich früher in EPROM Löschgerät im Code skizzierte Schaltung für 4W UV Leuchtstoffröhren benutzt. Für 15W muß nur die Sicherung und der Kondensator doppelt so groß sein (3µF). Wenn Du es fertig hast, und mir erlaubst, würde ich gerne nachbauen.

    MfG
    Code:
                                4W
                   Rb   Leuchtstoffröhre    Rb
                   ___   _.------------._   ___
            <-----|___|-/ '------------' \-|___|-+
                        |                |       |
                   68   |    Rs      D   |  68   |
                        |    ___         |       |
         230V           +---|___|---|<---+       |
                                                 |
         50Hz             22k/0,5W  1N4007       |
                                                 |
                Sicherung      C  1,5µF          |
                   ___          ||               |
            <-----|___|-----+---||--+------------+
                            |   ||  |
                 F125mA     |  ___  |
                            +-|___|-+
    
                             Re 820k

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Danke für Eure Antworten!

    Ich habe einfach einen Koffer aus dem Baumarkt verwendet, den den man für ca. 10 € wenn er im Angebot ist kostet...

    Meinen habe ich von OBI für 9,99€.

    Ich habe hier gelesen:

    http://www.modding-faq.de/index.php?artid=718&page=2


    dass man bei 15W Röhren mindestens 20W Energiesparlampen nehmen sollte...

    Wegen den Lüftern bin ich auch noch am grübeln. Es ist schwierig passen 230 V Lüfter zu finden. Aber da ich sowieso eine Mikrocontrollerplstine mti Display aufbauen wollte um u.a. die Belichtungszeit einzustellen, muss ein Trafo auf die Platine der z.B. 230V auf 12 V Gleichspannung runterregelt und dann vor den Mikrocontroller noch einen Spannungsregler...

    Dann bräuchte ich 12V Lüfter, die sind leichter und auch günstiger zu bekommen.

    Jedoch dringt dann auch staub in das Gerät ein. Dafür müsste man wieder so Filterfließ vor die Lüfter bauen.

    Also wird es mit den Lüftern sehr aufwendig.

    In allen Umbauanleitungen für Scanner zum Belichtungsgerät findet man auch keine Lüfter...

    Ich denke das die Vorschaltgeräte wärmer werden als die kleinen Platinen aus den Energiesparlampen...

    Aber bei einer maximalen Belichtungszeit von 10 Min. dürfte das kein Thema sein?!

    Ich habe schon alle Holzplatten zugeschnitten.

    Werde die Sperrholzplatten hinterher noch mit Riffelblechfolie bekleben. Das wird dann ein Hingucker...

    Nunja bin halt ein Perfektionist....

    Klar könnt ihr nachbauen. Eine Hand wäscht die andere

    Bilder folgen, sobald das Teil fertig ist!

    Gruß

    Dennis

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Ein Timer zum Einstellen der Belichtungszeit würde ich als selbständiges Gerät bauen und auch für andere Zwecke nutzen (z.B. Akkus aufladen).

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich habe auch noch ein paar Fragen:

    Wie viele UV-Röhren braucht man eigentlich um eine Platine mit einer Größe von ca. 16X10cm zu belichten? Muss die Umgebung dunkel sein oder darf auch Tageslicht auf die Platine fallen?

    mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von _R2D2
    Ich habe auch noch ein paar Fragen:

    Wie viele UV-Röhren braucht man eigentlich um eine Platine mit einer Größe von ca. 16X10cm zu belichten? Muss die Umgebung dunkel sein oder darf auch Tageslicht auf die Platine fallen?

    mfg
    Also ich hab 4 Stück, aber es werden auch 2 locker reichen.
    Direktes Tageslicht ist nicht so gut, indirektes geht, aber nicht übertreiben.
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Wie viel Watt sollten die Röhren dann mindestens haben?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Hi!
    15 Watt sind standart.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Auch 4 W röhren sollten schon gehen. Das ist immer noch deutlich mehr als ein paar UV LEDs habe. Es wird dann halt die Belichtungszeit länger und eventuell auch die maximale Größe etwas kleiner.
    Vom kommerziellen Belicher mit 4 x 15 W kenne belichtungszeiten von etwa 2-3 Minuten. Das gibt dann halt rund 10 Minuten mit 4 x 4 W. Wegen der geringeren Größe wird aber eher die Flache kleiner und die Zeit dafür nicht ganz so lang.

    Fürs Hobby ist das noch nicht unmöglich lang.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •