-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frage zum Timing

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Alter
    44
    Beiträge
    128

    Frage zum Timing

    Anzeige

    Hallo,

    habe mal ne Frage zum Timing.
    Ich nutze eine Mega8 den ich mit 7,3728 Mhz getacktet habe.

    Jetzt möchte ich z.B. nach genau einer Minute etwas im Programm ausführen.
    hat jemand einen Vorschlag wie ich das am besten mache?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    329
    Hallo Daniel,

    starte Timer1, lass ihn bis 7200 zählen.
    Konfiguriere ihn mit Prescale = 1024
    Jetzt sollte er jede Sekunde genau einmal überlaufen und nen Interrupt auslösen.
    Diese musst du jetzt noch 60mal zählen bevor du dein Programm ausführst.

    Gruss Günter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Alter
    44
    Beiträge
    128
    Danke für deien Unterstützung!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    oder nen Uhrenquarz verwenden
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Alter
    44
    Beiträge
    128
    Ein Uhrenquarz!?
    Müsste ich dieses dann ein einen freien Port anschließen?
    Welchen Takt bekomme ich aus diesem Quarz?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    beim mega8 kann man den Uhrenquarz an den normalen xtal anschlüssen
    anbringen und den mega selbst dann auf internem rc - takt
    laufen lassen. die größeren megas haben separate eingänge für
    einen solchen quarz.
    der uhrenquarz gibt 32,768khz, durch geschicktes teilen im timer
    kann man dann exakt 1hz, also 1 sekunde für nen timerevent
    erzeugen. so lassen sich recht komfortabel uhren bewerkstelligen
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Alter
    44
    Beiträge
    128
    Super, das wär auch eine Alternative.
    Allerdings steht die hardware in meinem Projekt schon und ich kann hier nur noch was an der Software drehen.
    Für die Zukunft merde ich es mir aber merken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •