-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Eigenbau...?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    23

    Eigenbau...?

    Also hab hier im Forum schon bissel was über den Robby gelesen.
    Ich bin anfänger aber was ich hier gelesen habe, dient der robby dazu den einstieg zu finden.
    Ich möchte aber mehr, will die möglichkeit haben durch einen selbstbau zu lernen was möglich ist wie warum und keine ahnung, will ihn dann aber erweitern können... und da scheint mir, als wäre dazu der robby nicht geeignet.

    Was würdet ihr mir vorschlagen?
    Gibt es andere systeme als den robby die man leichter erweitern kann, die auch stabiler sind oder muss ich wirklich dann selbst bauen ?

    Wollte eigentlich ein Raupensystem haben, aber wenn nicht tuns auch einzelrad...

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.10.2004
    Ort
    nähe Mainz
    Alter
    29
    Beiträge
    41
    Raupen sind astronomisch teuer kannst ja trozdem bei Conrad gucken.
    Also wenn du nach deinen Vorstellungen erweitern möchtest führt eigentlich kein Weg um selber bauen herum. Und du lernst am meisten. Die einzelnen Komponenten wie Motoren, AVR, und Sensoren sind ja im Forum gut beschrieben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo

    Ich würde auch von Raupen abraten, da der Stromverbrauch, verglichen mit Rädern, viel grösser ist; v.a. beim Drehen.
    Ausserdem kannst Du eine gescheite Odometrie mit Raupen vergessen, da die keinen definierten Drehpunkt haben.

    Gruess
    Felix

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    23
    wie siehts denn aus mit den motoren ? ist es da egal welche ich nehme ?
    würde gern leistungsstarke sowie schnelle haben....

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.10.2004
    Ort
    nähe Mainz
    Alter
    29
    Beiträge
    41
    also du kannst ja in den Katalogen (z.B. Conrad) die Leistungsaufnahmen vergleichen. Ein wichtiger Wert ist die Leistung in W an hand dieser Angabe und der Drehzahl kannst du dir ja errechnen wie schnell oder stark dein Motor ist. Diese Werte kannst du mit entsprechenden Getrieben auf deine Bedürfnisse anpassen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    23
    also sollang aussreichend batterie drann ist, ist es egal was für motoren ?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •