-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Kommunikation PC-AVR | RS232 oder 485?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663

    Kommunikation PC-AVR | RS232 oder 485?

    Anzeige

    Hallo!

    Nachdem ich meinen ersten Tauchroboter (ROV) fertiggestellt habe, beginnt in Gedanken natürlich schon die Planung für das "Nachfolgemodell" (das natürlich 100x besser sein soll ).
    Dieses Mal möchte ich das ROV über mein Notebook steuern. Im ROV selber befindet sich ein AVR, der Messdaten (Temperatur, Kompass, Feuchtigkeit im Rumpf) aufnimmt und die Motoren ansteuert. Das Notebook soll die Messdaten dann in einem Programm anzeigen und als Steuerung dienen.
    Somit sieht mein "Kommunikationssystem" so aus:
    Code:
           ------- Messdaten ------>
    AVR                                     Notebook
           <----- Steuerbefehle ---
    Das Kabel ist ca. 25m lang und geschirmt. Dennoch verlaufen direkt daneben die Stromversorgungsleitungen (12V, ca. 5A).

    Bisher habe ich nur mit RS232 gearbeitet, aber ich fürchte dass das hier zu störanfällig ist. Mit RS485 habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Da müsste ich die 4-wire Variante wählen, oder?
    Zudem weiß ich nicht, wie ich bei RS485 die Daten mit dem Notebook auswerte (Notebook hat keine serielle Schnittstelle, ich habe bisher immer mit einem USB<->Seriell Adapter gearbeitet, damit war die Auswertung von RS232 möglich).
    Die Software für das Notebook schreibe ich in Delphi oder VB, die für den AVR mit Bascom.

    Was meint ihr dazu welche Verbindungsmethode ich wählen sollte?

    Grüße, Björn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Für sowas würde ich mir Vermutlich selbst ein Kabel Schustern. Sprich: Für die Datenleitung 1 oder 2 gute Ethernet Kabel (Wegen Schirmung und Länge) und für den Strom vielleicht ein Koax Kabel, auch wegen der Schirmung. Und den ganzen Spaß dann in einen Schlauch geschoben

    Ich denke ich würde das so machen

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von kaktus
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    34
    bei 25 m Länge wäre RS485 angebracht, 2 Draht Variante ist absolut ausreichend!

    Vileicht kannst due deine Stromversorgung umstellen, so das weniger Strom fliest, und im ROV einen step down Konverter einbaust.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    2 Draht is klar Wunderbar - würde trotzdem ein Ethernet Kabel nehmen, allein wegen der Schirmung. Also ich hab mein LAN Kabel in einer Büroleiste an der Wand wo 2 220V Steckdosen drin sind und 0 Probleme und da hatte ich schon meinen PC, einen Laptop, ein Handy und MP3 Player (Ladend) und einen Staubsauger dran laufen lassen und keine großartigen Probleme wobei das nicht Vergleichbar ist...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Hallo!

    Vielen Dank! Nur noch eine kurze Frage: Hält sich der Hardware- bzw. Softwareaufwand (in Bascom) in Grenzen?
    Wenn ja, bedanke ich mich an dieser Stelle und melde mich wieder, wenn es soweit ist

    Grüße, Björn

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied Avatar von kaktus
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    34
    Natürlich, den nur der Weltraum ist unendlich !

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Hallo!

    Welchen Treiber-µC würdet ihr empfehlen?

    Grüße, Björn

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Man braucht eigentlich vond er RS485 nur die Signalegel benutzen, das Protocoll könnte weiter die normale UART sein. Die Programme würden davon also gar nichts mitkriegen.
    Man muß halt nur den typischen max232 durch den entsprechenden 485 typen ersetzen. Auf der PC seite dann halt noch einen Pegelwandler der aus RS485 RS232 macht. Da könnten auch eine max232 und ein RS485 Pegelwandlers sein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Besserwessi
    Man braucht eigentlich vond er RS485 nur die Signalegel benutzen, das Protocoll könnte weiter die normale UART sein. Die Programme würden davon also gar nichts mitkriegen.
    Man muß halt nur den typischen max232 durch den entsprechenden 485 typen ersetzen. Auf der PC seite dann halt noch einen Pegelwandler der aus RS485 RS232 macht. Da könnten auch eine max232 und ein RS485 Pegelwandlers sein.
    Meinst du so?
    Code:
    [AVR]--[Max485]-------------- Kabel ---------------->[Max485]--[Max232]--[PC]
    Grüße, Björn

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Man braucht eigentlich vond er RS485 nur die Signalegel benutzen, das Protocoll könnte weiter die normale UART sein.
    Wie sollte es auch sonst sein, schließlich beinhaltet RS485 gar kein Protokoll.
    MfG
    Stefan

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •