-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ADC und Port Leiterbahnengröße

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    ADC und Port Leiterbahnengröße

    Anzeige

    Servus

    Was sind die Typischen bzw Minimalen Leiterbahnenbreiten für die genannten Pins?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622

    Re: ADC und Port Leiterbahnengröße

    -tut mir leid, Doppelposting (keine Ahnung, wie das passiert ist!) -- gelöscht

    "Richtiger Beitrag": s.u. (von 07:48)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622

    Re: ADC und Port Leiterbahnengröße

    Hi,

    Zitat Zitat von BlackDevil
    ...Was sind die Typischen bzw Minimalen Leiterbahnenbreiten für die genannten Pins?
    Du stellst die Frage etwas zu allgemein. Welcher Controller, wie schnell ist das ADC-Signal, welche Wandler-Frequenz, Schaltkapazitäten/Kopplung mit anderen Signalen? Natürlich willst Du nicht gerade eine Leiterbahn, die zu einem ADC-Pin führt, zwischen den Anschlüssen des Takt-Quarzes hindurchführen. Ansonsten sehe ich keinen Grund, dass die Leiterbahn >0,15 mm sein müsste. Die ADC-Eingänge bei Controllern sind gewöhnlich sehr hochohmig: Also ist der Stromfluss minimal und die Leiterbahn darf "dünn" sein.

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Geht um den AT90USB1287 - Problem ist das die 64 Pins irgendwie auf eine 85x55(mm) große Platine sollen - falls ich nich die von Atmel direkt kaufe. Deshalb die Frage ob ich die Portpins und ADC/Port Pins kleiner machen kann -> Spart Platz

    Bei Imax=10mA und ~40mm Leitungslänge sollte es aber keine Probleme geben wenn ich die Portleitungen auch etwas dünner als 0,4mm mache oder?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,

    Zitat Zitat von BlackDevil
    ...Bei Imax=10mA und ~40mm Leitungslänge sollte es aber keine Probleme geben wenn ich die Portleitungen auch etwas dünner als 0,4mm mache oder?
    ich hätte keine Probleme mit >=0,15 mm für die Leitungen, die zu den ADC-Pins führen! Natürlich spielen Layout und Arbeitsfrequenz auch noch eine wichtige Rolle.

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Natürlich spielen die auch eine Rolle, genauso ob ihc eine zusätzlich Leiterbahnen darunter Verlege oder eben nicht. Aber ich werde das Board nicht weiter Layouten - auf 85x55mm ist das mit meiner Hobby Erfahrung einfach nicht machbar - Problem: Quarz und ADC Port liegen direkt nebeneinander - weill ich dicht Packen krieg ich da Kollisionen die ich einfach nicht aus dem weg räumen kann ...



    Das macht es da einfacher Ich denke das hol ich mir - auf einen Preis ähnlich der 50€ komm ich so oder so ^^

    Mich macht nur die Produktbeschreibung wuschig aber das pack ich jetz in den anderen Thread

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •