-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: roboterarm koordinaten bestimmen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.05.2008
    Alter
    38
    Beiträge
    9

    roboterarm koordinaten bestimmen

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich arbeite an einem Projekt an der FH ich habe bis jetzt wie auf dem datei geschaft daß die kamera zeichnungen erkent und das roboterarm (MOVIT E-999) laut die koordinaten die die Kamera liefert zu den zeichnungen geht und jetzt muss die arm 3D objekte greifen und heben und ich denke dafür muss ich neben die koord. des Objektes die die kamera liefert koordinaten der arm auch bestimmen und meine frage ist wenn ja wie kann ich die koord. des objekt (kamera) zu der von der arm transformieren formeln halt brauche ich. kann mir bitte jemand dabei helfen.
    danke euch für jede helfe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    451
    hi,

    google mal nach inverser kinematic. Das benutzen normale Roboterarme.

    ansonsten über normale Geometrie.

    mfg robin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    So können die an der FH also schreiben.

    Sorry, aber so macht helfen keinen Spass.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von ähM_Key
    So können die an der FH also schreiben.
    Sorry, aber so macht helfen keinen Spass.
    Wir wissen ja seit einiger Zeit, dass ALLe abschreiben können. Und die "ganz oben" bleiben sogar längere Zeit unentdeckt. Aber wenn sie dann mal entdeckt werden - und das wissen wir eben auch, ist nicht nur der Schaden gross, da wird sogar einem Menschen, der Messdiagramme in hochqualifizierten Berichten verfälscht hat (immer das gleiche genommen) der Doktortitel aberkannt. Also hefte solche Dinge einfach unter Rubrik "ärgerlich" ab, oder? Und selber besser sein.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    ein paar mehr Satzzeichen währen wirklich hilfreich. Is nich bös gemeint aber wenn man, um deine Frage zu verstehen, erst sieben mal deinen Taxt durchlesen muss, dann macht das Antworten wirklich keinen Spaß.

    Kanst du mal ein paar Infos über diesen MOVIT E-999 posten? (Nur Interesse halber denn Google hat nix ausgespuckt.)

    Was dein Problem angeht: du hast die genauen Längenangaben des Arms und musst nur die Winkel der Gelenke messen oder wenn die schon gemessen werden, die Daten hohlen --> der Rest ist Geometrie und Gehirnschmalz.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.05.2008
    Alter
    38
    Beiträge
    9
    danke jeder von euch für ihre antworte,
    also sorry es war mein fehler dass ich der name der arm falsch eingegeben habe (Movit MR-E999), also wie gesagt ich habe in vielen Bücher rum gefömelt und habe paar formeln gefunden in der roboter kenematik und habe die matrizen gerechnet aber was mir jetzt noch fehlt wie ich die koord. des Objektes das die arm greifen muss duzu fühgen (feste koord). sorry wenn ich sprachlich nicht gut bin. aber hoffe dass man meine frage versteht
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 28-05-08_1650.jpg   photo-0054.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •