-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Festplattenmotor mit 4 statt 3 Anschlüssen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    Festplattenmotor mit 4 statt 3 Anschlüssen?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin.

    Hab aus ner alten IBM-Platte* den Motor ausgebaut, da er für ein geplantes Projekt verwendet werden soll. Dieser hat jedoch statt den erwarteten 3 Pins 4.
    Bei 3 hätt ich ja einfach gesagt, dass es ein Drehstrommotor ist; die Ansteuerung hier wäre relativ einfach. Dazu gibts ja von Atmel auch ne AppNote.

    Da der aber jetzt 4 hat, steh ich vor nem Problem: Was ist der 4. Pin? Masse/Mittelpunkt der Sternschaltung? Oder ist das dann tatsächlich ein Schrittmotor mit 2 Spulen? Oder spuckt der Motor dort ein Tachosignal aus?
    Messen der Quellsignale klappt leider nicht, da die ursprüngliche Elektronik tot ist; ne Widerstandsmessung der Anschlüsse bringt auch keine brauchbaren Ergebnisse.

    *) DCAA-34330 4,2GB, Bj. April 1997.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    138
    Ich hab schon ein paar solche durchgemessen, ich bin bisher immer zu dem Schluss gekommen, dass der 4. Anschluss Mittelpunkt der Sternschaltung ist.
    Probiers im Zweifelsfall einfach mal aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ja ....schließ doch mal messgeräte an un drehe das ganze per hand....dann solltest du zumindest ein paar grobe ergebnisse bekommen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    das sind ja keine drehstrommotoren im eigentlichen sinn, sonder brushless / outrunner,(ist kein käfig im inneren sondern permanentmageneten)
    das ist theoretisch auch mit 4 polen möglich(drehstrommotoren auch)...
    solltest du einfach mal messen, sonst kann man das schwiedig abschätzen...
    meine projekte: robotik.dyyyh

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Also ich hatte vor kurzem die Möglichkeit, den Motor mal durchzumessen. Ein Multimeter, das im 1...5-Ohm-Bereich misst, is schon was jutes.
    => 4. Pin ist gemeinsamer Sternpunkt.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Also ich habe letzte Woche ne gecrashte IBM Deskstar zerlegt, und wie ich es auch erwartet habe einen 2 poligen 12V Motor mit Tachogenerator vorgefunden.

    Baue mir daraus jetzt einen Lagekreisel mit 7500 1/min.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •