-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: stecker-buchse-kabel

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    13

    stecker-buchse-kabel

    Anzeige

    Hallo!

    Wie der Betreff erkennen lässt, bin ich auf der Suche nach einer passenden Kombination von stecker-buchse+kabel.
    Ich möchte mir eine "mobile" Anzeigeeinheit bauen und die via Kabel an die Steuerung anhängen, sodass ich die Anzeige überall hin geben kann.

    NUR, was nehmen? Im Prinzip hab ich jetzt meine Suche auf 3 verschiedene Varianten eingeschränkt.
    - (mini) DIN
    - RJ45
    - 3-reihiger SubD

    Pole brauche ich 7, dass geht sich mit allen aus. Alle 3 sind relativ klein und leicht, der 3-reihige SubD ist das am Schwersten/Größten.
    Vorteil bei SubD ist die mögliche mech. Fixierung mittels Schrauben.

    Was gegen RJ45 spricht, ist die Tatsache, dass da eine Verwechselung zwecks Kabel, etc. geben könnte (auch andere Leute werden das Anzeigegerät benutzen) ... bzw. könnte da jemand auf die Idee kommen, da einen Laptop, etc. anzuschließen, was ja nicht Sinn der Sache ist - und womöglich zu Zerstörungen führt. Mechanisch scheinen sie recht robust zu sein - rumrütteln etc. scheint mir auch eine Datenübertragung nicht außer Tritt zu bringen.

    Die Variante (mini) Din gefällt mir recht gut, nur finde ich keine vernünftigen 7-8 polige mini-DIN Stecker, die auch einen (ordentlichen) Wackelschutz haben, also der Stecker nicht durch Ruckelbewegungen rausfallen kann. Das darf nicht sein!

    Kennt jemand solche mini-DIN Stecker und kann mir eine Bezugsquelle nennen?
    mini-DIN in SMD Ausführung hab ich bei CUI gefunden ... SMD hätte ich auch gerne (keine Bohrungen und auch mechanisch bestückbar). ... aber problematischerweise finde ich keine mini-DIN in SMD-Ausführung die mehr als 6 Anschlüsse haben. Kennt jemand eine Quelle?

    Andere Stecker/Buchsenvorschläge sind herzlich willkommen, es sollte halt idealerweise schon "Massenware" sein (Preis!). Bzgl. Stromfluss ... maximal 200mA (eher 100-150mA).

    Bitte um eure Ideen !

    NOR

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Das schreit doch förmlich nach einem 9-pol. Sub-D Stecker. Was ist dagegen zu sagen?
    RJ45 ist schräg, weil DU eine besondere Zange brauchst, die man sich nicht leisten will für 3 mal benutzen. Wenn DU es als uchse machst, kommt auch keiner auf die Idee, es in seinen ComPort zu stecken.
    Sub-D kannst Du festschrauben und anlöten. Ist außerdem billig und bewährt.
    Keine Ahnung, warum es unbedingt ein 3-reihiger sein soll, wenn auch ein 2 reihiger reicht...
    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von Gock
    Keine Ahnung, warum es unbedingt ein 3-reihiger sein soll, wenn auch ein 2 reihiger reicht...
    Schutz gegen Verwechslung vllt? Aber es gibt bestimmt so schlaue die den dann als externen 'Monitor' an den Laptop anschließen wollen

    Aber RS hat z.b DIN und Mini-DIN's
    Ich glaub von Hirschman gabs auch ähnliche mit Schraubhülse, die fallen dann auch nicht ab..nur fraglich obs die auch mit 7pin gibt, habse bis etz nur mit 4 oder 5 gesehen..
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    13

    antwort

    Hallo!

    Zitat Zitat von Gock
    Das schreit doch förmlich nach einem 9-pol. Sub-D Stecker. Was ist dagegen zu sagen?
    RJ45 ist schräg, weil DU eine besondere Zange brauchst, die man sich nicht leisten will für 3 mal benutzen. Wenn DU es als uchse machst, kommt auch keiner auf die Idee, es in seinen ComPort zu stecken.
    Sub-D kannst Du festschrauben und anlöten. Ist außerdem billig und bewährt.
    Keine Ahnung, warum es unbedingt ein 3-reihiger sein soll, wenn auch ein 2 reihiger reicht...
    Gruß
    Gegen einen 9poligen Sub-D spricht, wie schon der andere Poster richtig erkannt hat, die Verwechselbarkeit. Dort, wo die Anzeige angesteckt wird, sind ja mehr Sub-D ... anderer Stecker - Gefahr gebannt

    RJ45 hab ich schon mit einem Küchenmesser konfektioniert - das wär kein Problem ... nein, Scherz beiseite. Da wird dann natürlich ein fertiges Kabel genommen! Eh klar.

    Nun ja ... 3 - reihiger eben als Verwechslungsgefahr wegen der anderen Schnittstellen. Aber die Idee mit der Buchse werd ich mir überlegen ... aber man darf die Kreativität der Leute halt nicht unterschätzen!

    Vielleicht noch weitere Ideen?

    Vielen Dank erstmal!

    NOR

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    13

    antwort2

    Hallo!

    Zitat Zitat von BastelWastel
    Zitat Zitat von Gock
    Keine Ahnung, warum es unbedingt ein 3-reihiger sein soll, wenn auch ein 2 reihiger reicht...
    Schutz gegen Verwechslung vllt? Aber es gibt bestimmt so schlaue die den dann als externen 'Monitor' an den Laptop anschließen wollen

    Aber RS hat z.b DIN und Mini-DIN's
    Ich glaub von Hirschman gabs auch ähnliche mit Schraubhülse, die fallen dann auch nicht ab..nur fraglich obs die auch mit 7pin gibt, habse bis etz nur mit 4 oder 5 gesehen..
    Genau, richtig erkannt. Verwechslungsgefahr hoch, da noch andere 9-polige Sub-D drauf sind.

    Gute Idee das mit dem externen "Monitor". Darauf bin ich jetzt noch nicht gekommen .. das man den ja auch DA anstecken könnte!

    Hab eben bei Hirschmann (entsetzliche Webseite von der Haptik her) und RS Komponents geschaut. mini-DIn gibt es ... in allerhand Ausführungen ... unten gesnipt

    Aber halt noch immer kein SMD-Typ - was mir entgegen kommen würd' !

    Vielleicht noch weitere Ideen?

    Grüße
    NOR

    -snip-
    Konfektionierte gekapselte Leitungen für bequeme
    Verbindung zwischen Geräten mit mini-DIN-9pol
    6eur bei 50stk
    http://de.rs-online.com/web/search/s...2328906#header

    rs-drehverbindung..aber größer als mini-din
    http://de.rs-online.com/web/search/s...278#breadCrumb

    din mit bajonett
    http://de.rs-online.com/web/search/s...278#breadCrumb
    -snap-

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Spricht was dagegen das Kabel inc. Stecker auf altmodische Art zu labeln?
    Wer nicht lesen kann ist selbst schuld
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von BastelWastel
    Spricht was dagegen das Kabel inc. Stecker auf altmodische Art zu labeln?
    Wer nicht lesen kann ist selbst schuld

    Die Zugänglichkeit. Dort wo angesteckt wird, kann es sehr unzugänglich und schlecht einsehbar sein. Deshalb auch der Wunsch nach einer anderen Geometrie.

    Derzeit favorisiere ich ja die mini-DIN Lösung. Problem: Wo vernünftige Verbindungskabel herbekommen.
    RS Components hat mini DIN Verlängerungskabel, aber nur mit je einem female/male Anschluß. Idealerweise sind da 2 männliche drauf, weil ich eigentlich an den Geräten selbst weibliche Buchsen haben möchte.
    Und männliche mini DIN Buchsen (für das Anzeigegerät ginge das, weil nicht so empfindlich) finde ich für Printmontage nirgendwo.

    Jetzt steht die Überlegung im Raum, Kabel zu nehmen, die nur auf einer Seite einen (männlichen) Anschluß haben und auf der anderen Seite freiliegend sind. Hat jemand Vorschläge, mit welchem (printmontagefähigen) Anschluß ich die Drähte/Signale auf meinen externen Print bekomme?

    Andere Frage. Macht eigentlich irgendjemand Kabel-Zugentlastungen direkt am Print? IMHO ist das ja nicht sinnvoll - aber macht man das irgendwo und wenn ja, weshalb?


    thx einstweilen
    NOR

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •