-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: photowiderstand (wertebereich)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    38

    photowiderstand (wertebereich)

    Anzeige

    hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem photowiderstand der einen bestimmten bereich von 0Ω (hell) bis 1mΩ (dunkelheit) hat. gibt es sowas und kann mir jemand sagen wo ich so einen widerstand finden kann? bin dankbar um jeden hinweiss.

    viele grüße, boarter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622

    Re: photowiderstand (wertebereich)

    Hi,

    Zitat Zitat von boarter
    ...suche nach einem photowiderstand der einen bestimmten bereich von 0Ω (hell) bis 1mΩ (dunkelheit) hat. gibt es sowas...
    mag es eventuell geben -- ich kenne nur die typischen LDRs (CdS-Photowiderstände), die bei großer Helligkeit einen Widerstand bis runter zu <100Ohm haben und im Dunkeln einen Widerstand im MOhm-Bereich.

    0 Ohm bis 1 milli-Ohm ... kann ich mir kaum vorstellen, dass das geht.

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    38
    hi Fred !

    oh damn , sorry ! ich meinte MOhm nicht milli ...

    ich habe diesen hier gefunden :
    http://onlineshop.muekra-electronic....ucts_id=573250

    gibt es eine möglichkeit widerstände zu multiplizieren ohne jetzt 2 oder 3 von denen zu nehmen um von 300kOhm auf 1MOhm zu kommen?

    danke schön !

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    Zitat Zitat von boarter
    ..! ich meinte MOhm nicht milli ...
    Dann ist ja fast alles klar!

    ...gibt es eine möglichkeit widerstände zu multiplizieren ohne jetzt 2 oder 3 von denen zu nehmen um von 300kOhm auf 1MOhm zu kommen?
    In einem aktuellen Thread habe ich gestern (3. Posting von unten) 2 Links mit der zugehörigen Theorie gepostet. Meinst Du so etwas?

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    38
    hi Fred . Danke dir für deine hilfe .

    mit nem spannungsteiler schaltkreis ? stimmt sollte so gehen . wie ein poti oder ? ich hab das mal bei dem schaltkreis versucht den ich benüzte aber hat nicht funktioniert .

    ich habe diese bicore beam schaltung und wollte den widerstand R1 mit nem ldr ersetzen bzw. erweitern:
    http://www.beam-online.com/Robots/Ci...nglebicore.gif

    wenn ich den widerstand aber mit so einer spannungsteiler schaltung ersetze oscilliert der hauptschaltkreis nicht mehr . ich hab das gefühl das es auch nicht funktioniert da die polung regelmässig getauscht wird ... ich probier noch etwas herum und schau ob ichs doch noch hin bekomme aber wenn du / ihr einen hinweis für mich habt wie ich den spannungsteiler anschliessen muss wäre super .

    vielen dank !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,

    Zitat Zitat von boarter
    ...ich habe diese bicore beam schaltung und wollte den widerstand R1 mit nem ldr ersetzen bzw. erweitern
    Stimmt - da sollte der LDR den Widerstand direkt ersetzen. Was wäre denn der gewünschte Wertebereich? 100Ohm bis 1MOhm, wie Du oben erwähnst? Das bringen die meisten üblichen LDRs!
    Andere haben bei Bicores Fototransistoren eingesetzt -- ohne Standard-Schaltbilder finde ich das alles schwer nachvollziehbar, und ich bin zu faul, die Schaltungen mit dem Datenbuch in der Hand umzuzeichnen, um sie zu verstehen. Kannst Du nicht erst einmal den Widerstand durch ein Poti ersetzen, um festzustellen, mit welchen Werten sich ein Verhalten ergibt, das Du erwartest? Welches Verhalten soll das übrigens sein?

    Mein Fehler, dass ich davon ausgegangen war, Du würdest den LDR mit einem A/D-Wandler einsetzen - tut mir leid!

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •