-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Steuerung von 2 Servos Via Tastatur

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    17

    Steuerung von 2 Servos Via Tastatur

    Alsoo... ich bin ausgestattet mit dem CC basic + Aplication board und ner Relais platine!

    Hab 2 Graupner Servos und müsste dieser direkt über die tastatur steuern können.... also 2=Servo1 rauf 8=Servo1 runter 4=S2rauf 6=s2runter
    Runter rauf...bzw linsk rechts wie auch immer
    nur hab ich null plan wie ich die Servos direkt stuern kann oO? und wie ich die dinge rüberhaupt an die reilai anpfriemle... die Servos abusen 6V

    kann mir das wer in Plus oder in Basic erklären? (bestenfalls in Plus )

    Thx und MfG SteelWolf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also du meinstest mit 'reilai' Relais oder?
    Also an ein Relais zu schließen hätte nicht alzuviel Sinn. Bist du dir sicher, das du weißt, wier ein Servo angesteuert wird? Er aht ja 3 Leitungen: einmal 6V einaml GND un eine Datenleitung. Anders als ein einfacher Motor, hat der Servo einen Fahrtenregler eingebaut. Über die Datenleitung erhält der Servo alle 10 oder 20 ms je nach Servo einen 1 bis 2 ms langen Impuls, der die Position des Servos angibt. Der Servo lässt sich ja nur 180° drehen, es sei denn man hackt ihn. 1 ms ist dann die Position ganz links; 1,5 Mitte; 2 rechts. Reim theoretisch kanns tud die 6v Leitung des Servos auf 6V anschließen, GND auf GND, also gemeinsame MAsse und die Datenleitung kannst du direkt an die C-control anschließen. Allerdings wirst du Probleme haben, den Servo direkt über die C-control anzusteuern. Da die kleinste Zeiteinheit der CC 20 ms ist, kannst du dir vorstellen, dass es etwas schwierig ist, ine 1,5 ms langes Signal zu erzeugen. Dies liese sich vielleicht noch über Assembler lösen, da kann ich dir nicht helfen, kannst ja mal nach einem passenden Programm suchen.

    MFG Moritz

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    17
    sry, hab erst jetzt erfahren wie Servos funzen >_> das coole is das die bei Conrad meinte ich solls mit der relais platine regeln^^ jaja.. alles profilierte Fachkräfte...
    was genau is ein Assembler?
    bzw weis wer mehr?

    //Edit: Welche motoren wären für C-Controll besser? gibts irgendwelche Schrittmotoren oder ähnliches welche mit der signallänge des CC zurechtkommen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also Schrittmotoren brauchen bis zu 200 Impulse pro Umdrehung, das wäre dann auch etwas schwierig, oder du benötigst eine Treiberkarte. Außerdem sind die Ströme bei Schrittmotoren relativ hoch, so dass man sie auf keinen Fall direkt an die CC anschließen kann. Dazu gibts hier auch nen netten Artikel.
    Assembler... Ja so genau weiß ich das auch nicht, irgendwie ist es halt nur reiner Maschinencode oder so, der nicht interpretiert werden muss, und deshalb richtig fix ist. Ich hba den nur mal beim versenden und empfangen von Infrarotimpulsen benutzt, da da ca 38 KHz erzeugt und codiert werden müssen. Da bin ich aber der Falsche ansprechpartner, hab selber kaum Ahnung davon.
    Für die CC würde ich ganz normale Getriebemotoren benutzten, und die über Relais, je anch größe über den L293 ansteuern, das ist ein Treiberbausten. Du kannst da den PWM anschließen, und so die Geschwindigkeit und die Richtung regeln, also wunderbar.

    MFg Moritz

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    17
    man kann die... BWAHHH
    JA WARUM SAGT MIR DAS DENN KEINER >__>"
    ok wie genau funzen die PWM-Ports? brauch ich da irgendwelche zusatz module?

    Ach und gleich noch was: Gibts ne möglichkeit den C-Control baustein bzw die daran angeschloßenen module(motoren etc,. per funk über den PC zu steuern????

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    ich weiß jetzt nciht genau, was du meintest mit 'Warum sagt mir das keiner' Ich gehe mal davon aus, dass du dich auf den L293D beziehst.
    Also der PWM (Puls-weite-Modulator) funktioniert so: bei der CC wird am PWM-Ausgang, davon besitzt sie 2 stück (also optimal), ein Takt ausgegeben mit ca. 1950 Zyklen (also Hz), In jedem Zyklus kann bestimmt werden, wie lange high und wie lange low ist. sendest du z.B. 255 an den PWM, dann ist er komplett high (oder low, ich weiß nciht wierum es ist), sendest du 0, ist er komplett null, sendest was in der mitte, so 128, dann sind ist die Hälfte eines jeden Zyklus high, die andere low. Da das ganze so schnell geht, bekommen Motoren etc. das nciht mit, das der Treiberbausten ständig ein und aus geht, nur das sie über die Zeit gesehen weniger Leistung bekommen. Du kannst probeweise mal eine LED an den Ausgang hängen und verschiedene Werte ausprobieren.

    Das mit dem Funk ist so ein Problem, vielleicht kennst du ja die Addlink-Diskussion, das waren wunderbare Funkmodule, dies nicht mwhr gibt. Aber es gibt extra für die CC von Conrad Funkmodule, die allerdings nciht ganz billig sind glaub ich. Die müstest du dann an die RS232-Schnittstelle hängen und den PC dementsprechend proggen, ne ganz andere WELT! Aber Theoretisch und praktisch ist das kein Problem, das Budget muss halt stimmen, und man braucht programmierkenntnis, da reicht allerdings VB C oder auch Delphi vollkommen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    MFG Moritz

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    17
    Ok hab jetzt den l293d
    wie genau verbau ich den nun O.o?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also da das Thema glaube ich schon gelöst wurde, hier einige Links:

    Ansteuern eines Motors mit L293:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1126

    Motorteuerung

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1170


    Und noch den Artikel 'Motoren' hinterher:

    http://www.roboternetz.de/motoren.html

    Es gint noch tausenden von Threads im Forum, einfach mla unter suchen L293 eingeben, da sollte man ausreichend finden.

    Noch Fragen?

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    17
    ja, thx mal aber noch ne frage:

    wo genau sind die pwm ausgänge am cc? oder steuere ich die über die digitalen oder Analogen ports....
    digital wär phlöd...da hängt ja die relaisplatine dran ~.^

    und das is außerdem mein erster IC den ich da verbaue^^
    nochmal zur überprüfung...
    pin 4,5,12,13 (-) 12V auf 8 (+)
    Motor pin 11,14
    steuersignal 4,5,3??
    die verbindung zum cc raff ich ned


    bin noch ziemlicher anfänger in elektrotechnik und hab auch nicht unbedingt das beste equipment.....also sorry4blööbeeing und unselbständiges denken : /

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also die PWMs heißen hier DA, weil eben versucht wird, ein Digitales Siganl in ein Analoges umzuwandeln. Siehe Bild, Leider kein Bild, kanns nciht hochladen. Musst mal anch den DA-Ausgängen schaun, du hast doch das Starterboard, oder?


    Hier zwei Threads, die Beim Anschluss weiterhelfen sollten:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...highlight=l293
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...highlight=l293

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •