-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einstieg mit ARM7?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    13

    Einstieg mit ARM7?

    Anzeige

    Hallo,

    ich wüsste gerne wo letztlich in der praktischen Anwendung, (also wenn ich das Ding wirklich programmieren möchte) die Unterschiede zwischen einem AVR und einem ARM Controller liegen. Gibt es für die ARM Controller, speziell die 7er Reihe vielleicht auch Tutorials / Bücher?

    Danke schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    ch wüsste gerne wo letztlich in der praktischen Anwendung, (also wenn ich das Ding wirklich programmieren möchte) die Unterschiede zwischen einem AVR und einem ARM Controller liegen.
    ARMs sind (deutlich) schneller, haben 32 Bit, haben meistens mehr RAM, der bei einigen Controllern sogar auf mehrere MB erweitert werden kann und (die 7-er) eine Von-Neumann Architektur, was die Programmierung viel einfacher macht. Ein großer Unterschied ist auch, dass ARM nur ein Prozessorkern ist, das heißt es gibt sehr viele verschiedene Controller mit verschiedener Peripherie, die ausser dem Kern nichts gemeinsam haben. ARM-Contoller arbeiten immer mit 3.3V (manche benötigen zusätzlich 1.8V) und so weit ich weis gibts es sie nur als SMD.

    Ein Tutorial für NXP LPC2xxx gibts z.b. auf http://www.mikrocontroller.net/artic...f-GCC-Tutorial und in der Linksammlung http://www.mikrocontroller.net/artic...nksammlung#ARM .

    MfG Mark

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    13
    Heyo,

    hat mir schonmal geholfen
    Du sagst die ARM Prozessoren seien "nur" ein Kern, was bedeutet das für mich als Programmierer? Brauche ich deutlich mehr Hardware drumrum wie bei einem AVR?

    Gruß,

    Max

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    das bedeutet, dass nur der innerste Teil ARM ist.
    Im Chip hat dann der Hersteller (Atmel NXP etc.) diverse
    Hardware dazugebastelt sprich x mal UART, I2C, CAN,
    Ethernet, USB, IO-Ports, etc. etc. eben das was man auch als
    spezielle Funktionen beim AVR auch hat.

    Der Haken beim ARM ists in etwa so wie bei den
    8-Bitern auch, jeder backt sein eigenes Brötchen
    bezüglich der Bezeichnungen der SFR-Register
    und Portieren von Chip zu Chip ... bzw. von
    Chiphersteller zu Chiphersteller kommen einem GAU
    gleich.
    In etwa als wollte man von PIC zu AVR portieren ...
    ist ist zwar ähnlich, aber man muss jede Programmzeile
    durchgucken. ... dann gibts für viele Chips nochdazu
    mehr erata-sheets als Datenblätter, was die Geschichte nichtgerade
    einfacher macht.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    13
    Ok, ich glaube ich habs zumindest grob verstanden
    Danke euch beiden nochmal!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •