-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: robby auf räder

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    robby auf räder

    hallo, habe meinen robby auf räder gesetzt.
    kein getriebeheulen mehr , 50% leiser. statt 3 stunden, fährt der robby mit den gleichen
    batterien 5 stunden (2100 milliah). das wenden ist sehr flink. fährt die
    entfernungen und wendungen fast punkgenau. fast alle teile habe ich von einem
    metallbaukasten, sogar die wellen. die feststellringe habe ich noch dazugekauft.
    die bedenken die ich vorher natte mit den überlastungen der lager usw hat sich zerstreut.
    die gummikette anzutreiben und wenden damit ist sehr viel kraftaufwendiger für
    die lager, motor und wellen.
    den andereren umbau habe ich schon einmal beschrieben. wer daran interessiert ist
    kann mich anmailen (pebisoft@web.de)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rob3.jpg   rob2.jpg   rob1.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393
    Seeeeeeeehr gescheite Entscheidung, ich halte sowieso nix von dem Plastikkram von Conrad, hab schon so oft gelesen dass das Teil der größte Schrott ist wenn man ihn im Auslieferungszustand belässt. Echt cool jetzt !!

    Gruss Clemens

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    hi pebisoft

    Super Teil!
    Ist der Winkel der Räder auf dem Motor zu gross?

    mfg uwe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    drehwinkel des motors

    wenn du die drehzahlmessung meinst, so muss ich diese jetzt durch 3 teilen, oder andersherum die zeitmessung der drehung der räder muss
    ich jetzt bei ganz kleinen entfernungen in anspruch nehmen.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    Hi...


    Nein, ich meinte den Winkel auf die Achsen... Weil die Achsen so weit rauskommen und die Last von oben nach unten drückt. So stabil ist der Robby ja auch nicht.


    mfg uwe

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    winkel der achsen am motor

    hallo, das einzige manko ist, das gas gehäuse aus 2 teilen besteht, die nur zusammengesteckt sind und oben von der platine zusammengehalten werden. von unten habe ich noch eine 4-loch-lasche vom metallbaukasten als halterung untergeschraubt die die beiden hälften zusammenhält damit es nicht sozusagen auseinanderklappt. diese lasche musste ich schon vorher anbringen, weil beim drehen des robby mit der kette die gehäusehälften auseinandergingen. ein durchbiegen der lageraufnahmen
    findet nicht statt, weil im gehäuse die naben durch eine stabile formgebung des gehäuses stabilisiert werden. ich habe mein robby schon ausgebaut mit einer 2. plattform, akkus ,avr-prozessor-platine,c-control mit display und einem steckbrett für experimente. ich habe zusätzlich nocheinmal 2 kg an gewicht draufgepackt, die achsen-lagerung verändert den winkel nicht. alles sehr stabil. auch die laufgeräusche werden mit diesem gewicht nicht merklich lauter. der umbau war eine gute lösung.
    für mich stehen die experimente mit der elektronik im vordergrund. ich war es leid mich dauernd mit den problemen des fahrwerks herumzuschlagen (durchdrehende ketten, laute geräusche, schweres wenden, abstürzen der c-ontrol weil die stromaufnahme plötzlich zu hoch war mit dem kettenantrieb, ungenaue wegmessung (durchdrehende ketten) usw...usw. schau dich nur in diesem forum um , was allein an dem fahrwerk herumgebastelt wird, statt die ketten abzubauen und die räder unterzusetzen.
    mfg pebisoft

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    Hallo pebisoft,

    bei mir steht auch die Elektronik und die Programmierung im vodergrung.
    Mein RP5 Fahrwerg ist noch wie neu....(vielleicht 20 m gefahren)
    Aber Deine Idee ist gut und ich denke schon über einen nachbau Deiner Version nach...

    mfg Uwe

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    umbau

    hallo, nimm dir aber zeit mit dem umbau. schau dich mal in den metallbaukastensätzen um. da habe ich alles raus. die gibt es in verschiedenen kaufhäusern (achsensatz,rädersatz usw. , alles in kleinen packungen).
    mfg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    Hi...

    Jo danke für den Tip...


    mfg Uwe

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    neues bild bei "robby auf rädern mit 2 sharpsensore

    hallo, habe 2 sharpsensoren vorn angebaut.
    mfg pebisoft

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •