-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: BGA BEstücken lassen

  1. #1
    tzlo
    Gast

    BGA BEstücken lassen

    Anzeige

    Hallo,

    kurze Information zur BGA-Bestückung:

    Bestückung Einzel-BGAs

    Preis: 40,00 Euro/BGA
    Rüstkosten: 35,00 Euro
    Siebdruckschablone: 75,00 Euro

    LT: 4-5 AT

    Platinen und Bauteile werden kostenlos beigestellt.
    Die Platinen müssen eine Nickel-gold Oberfläche haben.
    Zinn Oberflächen sind hier nicht möglich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    With kindest regards,
    Q-print electronic GmbH


    Vjeko Grishaber


    Soooo, bei den kosten, baue ich lieber nen Reflow ofen und rüste ihn mit nem AVR auf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Wenn du die Platine hast Schuster ich dir die gerne zusammen *g*

    Wäre besser wenn du die Mail als Quote eingefügt hättest, musste es 3 mal Lesen bis ich verstand was du willst.


    Bestücker sind übrigens Teuer. Die ganzen Praktikanten und Aushilfen die für 8.50 bis 11€ dort Arbeiten wollen ja bezahlt werden

  3. #3
    tzlo
    Gast
    Das währe toll, wenn du mir den BGA256 Chip löten könntest. Was wärdest du denn dafür haben wollen?

    Gruß Tim

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Hast du das Layout schon fertig? Kommst du da mit Doublelayer und ohne VIAs unterm Chip aus; oder laesst du dir ne Platine machen?

  5. #5
    tzlo
    Gast
    das layout ist nochnicht fertig, es wird aber bestimmt nen doublelayer

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    http://img2.zol.com.cn/product/4_450...pKzR5xxJZg.jpg

    Wenn es sowas ist kann man das sowieso nich von Hand löten

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    wobei man bgas eventuell auch von hand löten könnte.... man bräuchte nur eine platine au der die löcher genau an denbga anschlüssen ind.....und auf beiden seiten lötring.......somit brauch man nur einen dünnen kupferdraht durchschieben un solange mit dem lökolben erwärmen, bis auf der eigentlich unzugänglichen seite das zinn geschmolzen ist un der anschluss an der platine haftet
    durch den draht aben wir gleich eine durchkontaktierung........auf der jetzt noch freien seite sollte man nur nicht solange an jedem draht rumlöten das sich sonst eine verbindung lösen könnte un man ewig nach dem fehler sucht

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Dann doch eher Reflow im Pi*Daumen Format, aber ich denke dafür ist der Chip zu teuer

  9. #9
    tzlo
    Gast
    naja, es ist halt ein BGA256 Chip mit ca. 1mm abstand zwischen den pin's.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Wenn es so einer ist wie oben auf dem Bild seh ich keine Pins *g*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •