-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Bastel-GAU - Marvin qualmt.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080

    Bastel-GAU - Marvin qualmt.

    Anzeige

    Ob es ein Kurzschluss auf einer Platine war, etwas Unaufgeräumtes, was von unten gegen die Platine kam - keine Ahnung.

    Jedenfalls zuckte Marvin nach dem Anschalten etwas hektisch von sich hin und fing dann zwischen einigen Modulen an zu qualmen.

    Nicht gut ... bzw. sogar total sch..*hüstel* :-/

    Alles natürlich sofort ausgeschaltet, Stromquellen abgeklemmt ... aber obwohl es gequalmt hat, ist auf keinem der Module äußerlich etwas zu finden.

    Müßte man nicht sehen können, welches Bauteil sich rauchend verabschiedet hat? Oder kennt ihr Bauteile, auch in SMD, wie z.B. die 100nF Kondensatoren oder Widerstände oder Atmega644, etc. , denen man trotz Qualmens äußerlich nichts ansehen kann?

    Jedenfalls ist der Schaden groß, der Jammer auch und sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis alles wieder gerichtet ist. Es scheint jedenfalls so zu sein, das sich da ein Kurzschluss über mehrere Module hinweg ausgewirkt hat. Mit Pech hat es mir 3 m128 und 6 m644 zerbrutzelt, bzw die Ports durchgehauen :-/

    Bis zum gestrigen Abend lagen die Material-Verluste der letzten 19 Monate Bastelarbeit bei etwa 90 cent für 2 LEDs ... das hat sich nun geändert :-/

    Aber ich bin ja von grundweg Optimist, in spätestens 4 Wochen läuft er wieder

    Gruß und NICHT NACHMACHEN!!!

    MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Erstens mein herzliches Beileid.
    1) don't panic !
    2) Schau erst nochmal gaaanz genau. (Lupe?)
    3) Ich würde versuchen, die diversen Module/teile partiell in Betrieb zu nehmen (ev. sogar versorgungen auftrennen).
    Mit Strom-Messgerät, damit man sofort sieht, wo der Saft unzulässig durchflutscht.

    Mit Glück: Wenn eine Baugruppe Kurzschluss hat, zieht sie meist auch das ganze Unglück auf sich, d.h. sie opfert sich für die anderen.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wir hatten vor kurzem den Bericht von einer Raucherscheinung in einem etwas teuren System.
    Nach der Beschreibung des Ortes und Dauer und der Rauchmenge konnte der Fehler als Kurzschluß durch ein Drahtabschnitt und die Überlastung eines Widerstands identifiziert werden. An dem Widerstand waren auch Spuren der Last zu finden, nur er war betroffen. Das war dann Glücksache.
    Es war nur überraschend, dass nach der Beschreibung der Rauchsäule aus Fett bzw Flußmittelresten der Fehlerort so gut zu finden war.
    Ein Elko gibt ja etwas kräftiger weißliche Rauchzeichen.
    War es ein verteiltes Rauchen?
    Kann es sein, dass der Spannungsregler sich mit Spannungserhöhung verabschiedet hat?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    Auch von mir mein herzliches Beileid!

    Ich hatte auch mal nen Kurzschluss auf einer Platine mit leichter Rauchentwicklung. nach längerer Suche habe ich keine defekten Bauteile gefunden. Schlussendlich war es eine Leiterbahn am Rande der Platine die verdampft war und auch nicht Viele spuren hinterlassen hatte...

    Viel Glück bei der Suche!
    gruss Bluesmash

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    arbeitest du zufällig mit Entlötpumpe? Da passiert es nämlich manchmal das so kleine Lötzinnreste (in der Größenordnung von Speisesalz oder feinem Sand) bei dem ausleeren etwas zeitverzögert rausfallen --> die fallen bei mir immer auf die Platine zwischen die Lötpunkte/-bahnen und ergeben nen super Kurzschluss.

    Überprüf mal ob irgendwo Bahnen oder Punkte Kontakt haben die eigentlich keinen haben sollten.

    Von mir übrigens auch gute Genesung an Marvin.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Der arme x.x

    Hast du mal versucht das Problem zu 'erschnüffeln'? Manchmal haftet den betroffenen Bauteilen noch der Leichengeruch an.
    Ansonsten mal unter gutem Licht nach kleinen verfärbungen schauen.
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Zitat Zitat von BastelWastel
    Der arme x.x

    Hast du mal versucht das Problem zu 'erschnüffeln'? Manchmal haftet den betroffenen Bauteilen noch der Leichengeruch an.
    Ansonsten mal unter gutem Licht nach kleinen verfärbungen schauen.
    Schnuppertest und Lupe wenn man nichts findet (Optisch), ansonsten Messen wo die Spannung Flöten geht.

    Es kann auch Qualmen und alles Heile aussehen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Nun, Marvins Vorteil ist ja, das er komplett modular aufgebaut ist.

    Ich mag am gestrigen Abend sicherlich einen lustigen Anblick abgegeben haben, als ich hundegleich an jedem Modul herumgeschnüffelt habe ^^

    Es ist nichts zu sehen, nichts zu riechen und bisher auch nichts zu messen.

    So wird nun also Marvin Stück für Stück wieder in Betrieb genommen.

    Bei meinen Tests reiht sich aber nun eine Merkwürdigkeit an die nächste:

    -Module wollen nicht mehr programmiert werden obwohl Fuses ausgelesen und gesetzt werden können ... vielleicht hat der ISP-Programmer (parallel 75hc244 oder so) der beim Kurzen angeschlossen war, auch einen abbekommen? :-/
    - Module arbeiten Programmteile ab, die nur zu Testzwecken existierten und eigentlich nie erreicht werden können

    Jedenfalls brauche ich mir keine Gedanken mehr darum zu machen, was ich am Wochenende Nachts mache ^^
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von MeckPommER
    Bei meinen Tests reiht sich aber nun eine Merkwürdigkeit an die nächste:

    -Module wollen nicht mehr programmiert werden obwohl Fuses ausgelesen und gesetzt werden können .....
    - Module arbeiten Programmteile ab, die nur zu Testzwecken existierten und eigentlich nie erreicht werden können
    Vllt hat er ja bei dem Unfall eine echte KI bekommen oder lebt...bei Frankenstein hat's ja auch funktioniert
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Wenn er mich heute abend anpiept "brauche Input", dann ists klar ^^

    Ein wenig erinnert es auch an "i, robot", obwohl ich das Zitat mit den Codesegmenten und den Träumen grade nicht zur Hand habe
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •