-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Reflow im Backofen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979

    Reflow im Backofen

    Anzeige

    Hallo Zusammen

    Da ich per zufall an eine Tube Lötpaste gekommen bin, ist zwar vom Datum her abgelaufen und kann nicht mehr für den professionellen einsatz gebraucht werden, aber fürs hobby ist sie noch brauchbar

    Habe ich mal versucht im heimischen backofen zu Löten...

    Hier ein paar bilder dazu:

    die Lötpaste habe ich mit einem Zahnstocher aufgetragen:




    danach vorsichten mit der pinzette den Mega168 aufbringen:



    Bei voller hitze ca 3min backen und fertig



    die lötstellen sehen noch nciht perfekt aus... es ist relativ schwierig die optimale menge an lötpaste zu finden... aber die platine funktioniert ohne lötbrücken einwandfrei ich glaub ich hatte sie auch ein wenig zu lange im ofen... leider ist unser ofen-fenster nicht so super durchsichtig somit konnte ich nicht genau sehen wann das lot anfien zu fliessen...


    gruss bluesmash

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    112
    Machen die Bauteile das denn ohne weiteres mit???

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.590

    Re: Reflow im Backofen

    Zitat Zitat von Bluesmash
    ... Bei voller hitze ca 3min backen ...
    ? ? ? Umluft? Oberhitze UND Unterhitze? Evtl. plus Grill? Wieviel Grad?

    Nach dem Temperaturprofil trau ich mich nun nicht zu fragen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von WDragon91
    Machen die Bauteile das denn ohne weiteres mit???
    Klar, in der Industrie wird schließlich auch so gelötet...

    nur daß deren Öfen natürlich ein ganz kleines bischen professioneller sind.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    ja klar ein temperatur profil kann ich nicht fahren... muss das nächste mal mal ein genaues termometer besorgen um die temperatur genauer einstellen zu können....

    aber ich denke es ist so sogar besser auch ohne profil, als mit dem lötkolben wo man nacheinader jede seite lötet, da "verzieht" sich das bauteil sicher um einiges mehr...

    -edit-
    umluft, ca 250°


    gruss bluesmash

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Schmilzt das Lot schon bei 250°C? Ich meine ich habe immer bei 300°C gelötet *grübel*

    Aber das Ergebniss schaut schon brauchbar aus, vll isses auch nur nich so schön weil das Zeug einfach Alt ist ...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Der Ansatz ist nicht schlecht, aber bessere Ergebnisse erziehlst Du, wenn Du den Backofen nur zum vorheizen verwendest und den letzten Temperatursprung mit einem handelsüblichen Heissluftföhn machst.
    Gruss Robert

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    996
    Es gibt da mehrere gründe das nicht zu machen

    1) Giftstoffe die sich im backoffen ablagern (blei)
    2) Temperaturproviel (Preeheat, ...)
    3) die Bauteile bekommen harisse oder können platzen
    ....

    Alerdinks wen man das umbedinkt machen möchte kauft euch nen pitzaoffen bei Amazon für 20eur wichtig ist dabei einen mit Quartz heizern.

    Ich hab damit mal angefangen bin aber leider noch nicht sehr weit gekommen.

    http://grautier.com/temp/Reflow/images.html

    p.s. der leistungsteiel ist schon fertig und funtzt schon einwandfrei.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Oder mann kann sich für 99€ auch so was kaufen http://shop.wiltec.info/cgi-bin/tabshop/iboshop.cgi?showd201020!0,989151008521473,90853
    Gruss Robert

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    Das Lot ist ja Bleifrei... und giftiger als wenn ich stundenlang von Hand löte kann es ja nicht sein...
    die frage ist eher, ist es schonender für die bauteile wenn ich mit dem lötkolben das lot auftrage und nacher mit entlötlitze das überschüssige lot wieder wegmache... da ist die mechanische belastung sicher um einiges höher...
    zum profil: platine rein, ofen ein, ofen erhitzt langsam auf ca. 220° -> Türe auf und abkühlen... so schlecht kann das auch nicht sein... und sicher noch um einiges schonender als mit dem lötkolben herum zu brutzeln, oder was meint ihr?

    gruss bluesmash

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •