-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: LineData mit SerWrite auswerten

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    85

    LineData mit SerWrite auswerten

    Anzeige

    hi^^

    ich hab jetzt meinen asuro mittlerweile einen monat und er funktioniert wunderbar. hab schon einige programme geschrieben und des forum hat mir schon bei einigen meinen problemen geholfen. Aber jetzt komm ich net weiter. Anfangs konnt ich zwar noch nix empfangen am hyperterminal aber nach ein paar suchen bin ich auf itoa gestossen und jetzt kann ich zumindestens was empfangen^^

    Aber leider nur i-welche komischen zeichen. Leider programmiere ich noch nicht sehr lange und wüsste jetzt nicht was der fehler sein könnte (die Suche hat mich auch net weiter gebracht)... Hoffe ihr könnt mir helfen.

    hier ein ausschnitt aus dem code:

    Code:
    int t;
    
    unsigned int data[2];
    LineData (data);
    
    unsigned char text[7];
    unsigned char test[7];
    
    itoa (data[0],text,10);
    itoa (data[1],test,10);
    
    for (t=0;t<200;t++)
    {
         SerWrite (text,6);
         SerWrite ("\n\r",2);
         SerWrite (test,6);
    
         Sleep (72);
    }
    also ich vermute mal das ich beim itoa i-was falsch mache. naja ich hab mir das meiste hier aus dem forum "rausgesucht"^^

    mfg
    the.speciali[/code]

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Du liest die Werte einmal ein und gibst sie dann 200 mal aus? Möglicherweise brauchen die Strings eine Endekennung:
    text[6]=test[6]=0;

    Hier haben wir mal an einer Ausgabefunktion ohne itoa gebastelt. Ursprünglich für 8-bit-Werte gedacht kommen am Ende des Threads einige nette Ersatz-Funktionen für PrintInt() zustande die mit der orginalen asuro-Library funktionieren:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=35598

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    85
    ahh stimmt die schleife muss vorne hin
    und thx den der thread hat mir wirklich sehr geholfen.

    das mit der endekennung hat leider nicht funktioniert.

    mfg
    the.speciali

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •