-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Problem mit IR RS 232 Transceiver (endlose Zeichenketten)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    11

    Problem mit IR RS 232 Transceiver (endlose Zeichenketten)

    Anzeige

    Ich habe meinen Infrarot RS 232 Transceiver zusammen gebaut, dabei ist mir ein 20k Ohm Widerstand abgerissen (beim ablöten). Den Widerstand habe ich inzwischen ersetzt, allerdings durch einen 18k Ohm, da mein Händler keine 20k Ohm Wiederstände hat. Den Infrarot Transceiver habe ich inzwischen angeschlossen und getestet. Beim Test hat das Hyperterminal aber ununterbrochen Zeichen empfangen, ohne das ich eine einzige Taste gedrückt habe. Auch als ich den Transceiver im dunkeln getestet habe empfing das Hyperterminal laufend neue Zeichen, meistens Kästchen. Meine Frage wäre jetzt wie ich das Problem beheben kann.
    Ich wäre froh über ein paar Tipps!

    PS: zum verbinden des Transceivers mit dem PC benutze ich einen Adapter von Belkin (eigentlich für PDAs).

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    das könnte auch gut am adapter liegen. schliess den tranceiver mal an einen pc mit serieller schnittstelle an.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    11
    leider steht mir kein PC mit serieller Schnittstelle zur verfügun!
    (an soetwas ähnliches hatte ich nämlich auch schon gedacht)

    Gruß G

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    kannst du das evtl bei einem freund testen? ansonsten wirst du leider in den usb-transceiver investieren müssen, den es für 20 euro bei Reichelt gibt.
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    11
    Eventuell könnt ich. wie teuer wäre es denn, wenn überhaupt möglich, einen solchen Anschluss (RS 232) direkt an meinen PC anzu bauen?

    Gruß G

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Bremen
    Alter
    38
    Beiträge
    119
    Eine serielle PCI-Schnittstellenkarte gibts bei jedem PC-Händler für um die 10,- Eur.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    11
    würde sich das denn lohnen oder sollte ich lieber in den usb-transceiver investieren?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Bremen
    Alter
    38
    Beiträge
    119
    Geschmackssache. Ich finde, von einer "echten" seriellen Schnittstelle hat man mehr - gerade, wenn man viel mit Mikrocontrollern macht.

    Der USB-Transceiver hat halt den Vorteil, dass du den ASURO an jedem PC flashen kannst. Sicher nicht verkehrt, wenn du den Roboter nicht nur zuhause benutzen willst.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    11
    Gut! Danke!
    Da ich bis jetzt noch nie mit Mikrokotrolern zu tun hatte werde ich mich wohl für den USB-Transceiver entscheiden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •