-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fusebits ATmega8

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    10

    Fusebits ATmega8

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mir für mein RN-Mega8 wie empfohlen einen Quarz 7,3728 und 16 Mhz besorgt. Noch habe ich an meinem ATmega8 nichts an den Fusebits geändert.

    Für einen externen Quarz heisst es ja CKSEL0..3 auf 1, also 1111. Laut dem Datenblatt ist das aber nur bis 8 Mhz?



    Moment, oder bin ich hier bei "Crystal Oscillator" generell falsch, denn das sind die 4-beinigen Quarz Oszillatoren, was wieder was anderes ist als mein 2-beiniger externer Quarz?

    Ich sehe im Datenblatt weder irgendwo eine Einstellung für 16 Mhz, egal welche Clock Source man verwendet, weder sehe ich ein Kapitel "external Crystal", dem ich genau entnehmen könnte welche CKSEL's ich auf 1 oder 0 setze für einen bestimmten Quarz.

    1. Oder stellt man einfach auf 1111, und man kann dann einen beliebigen Quarz einsetzen (klingt für mich als Laien logisch, denn der Quarz generiert schliesslich den Takt, wozu dann im Controller nochmals festlegen welchen Takt der angeschlossene Quarz hat? Doppelt hält besser oder wie?).

    2. BOD:



    Ich hätte hier für SUT1..0 die 01 gewählt, wobei da steht diese Einstellungen sind für Crystal Oscillator. Also nicht für meinen Quarz? Wo stell ich mir dann die Start Up Time ein?

    3. Wenn man BOD aktiviert über SUT1..0, muss dann das Fusebit BODEN auch noch gesetzt werden? Oder wird das automatisch gesetzt, wählt man 01? Wenn dem so ist, was passiert wenn ich SUT auf 01 habe, aber vergesse BODEN zu setzen?

    4. Auf wieviele mm müssen die Beine des Quarzes ca. gekürzt werden damit er in den Sockel passt, und ist es egal wierum er eingesetzt wird?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    im DB über dieser Tabelle ist ja ein kleines Schaltbild in dem zu erkennen ist was ein Crystal ist, also der mit 2 Beinen.

    Für External Clock wird das Teil mit den 4 Beinen gebraucht, es wird davon aber nur eins mit dem AVR verbunden.

    Mit den SUT-Bits stellt man die Wartezeit nach einem Reset ein, egal welcher Reset. Steht in den Tabellen dabei : Additional Delay from Reset.

    BOD muss man extra noch aktivieren.

    Aja, wierum ist egal beim 2-Beiner, zum testen hab ich die garnicht gekürzt, man kann sich ja ranknipsen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    10
    Guten Abend,

    kann mir einer sagen, warum ich mit diesen Settings keine Verbindung mehr bekomme zu meinem ATmega8? Laut dem AVR Fuse Calculator müsste das doch genau 1111 und 01 (CKSEL und SUT) entsprechen.

    Vorher:



    Nachher:



    Error 505 - Signature not found

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    also ich habs bei einem M8 auch so, und der läuft damit.
    Passt/Funktioniert die Schaltung mit dem ext. Quarz ?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •