-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: UV-LEDs

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156

    UV-LEDs

    Anzeige

    Hallo Leute

    Ich wollte mal Fragen wer von euch Erfahrungen mir dem Bau eines UV-Belichters gemacht hat , mit UV LEDs.
    Ich will meinen alten Röhrenbelichter ausmustern , weil er mir einfach zu groß ist.Ich habe jetzt schon einige Artikel gelesen bzg den LED Belichtern.Angesichts der doch etwas höheren Kosten würde ich nur ungern eine schlechte Wahl treffen was die LEDs angeht.Kann mir einer vieleicht einen Einkaufstip geben.Hat jemand schon Erfahrungen mir den LEDs gemacht usw.
    Ich bin für jede Info dankbar.

    MFG

    Vincent

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: UV-LEDs

    Zitat Zitat von AndyTrendy
    Ich wollte mal Fragen wer von euch Erfahrungen mir dem Bau eines UV-Belichters gemacht hat , mit UV LEDs.
    Hallo Vincent!

    http://www.loetstelle.net/forum/viewtopic.php?t=1773

    mfg
    Gerold
    :-)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo Python

    Danke für den Link.
    Ich Suche aber eher eine Art Einkaufstip.
    Also welche LEDs ihr so benutzt und woher ihr sie bekommen bzw bestellt habt.Trotzdem Danke für den Link !!

    MFG

    Vincent

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von AndyTrendy
    woher ihr sie bekommen bzw bestellt habt.
    Hallo Vincent!

    Auch das findest du dort. :-)

    mfg
    Gerold
    :-)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo Python

    Gesucht Gefunden , wer lesen kann ist klar im Vorteil
    Ich hatte die 50 LEDs von led1.de http://www.led1.de/shop/. Aber bei ebay gibt es oft ziemlich günstige Angebote.
    Anbieter habe ich nun auch einige gefunden.Ich bräuchte noch ein paar Infos zu den LEDs selber.Also welche gut sind , auf was ich achten muss.Oder noch besser welche ihr benutzt habt.Einen Einkaufstip wäre klasse.

    MFG

    Vincent

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von AndyTrendy
    Ich bräuchte noch ein paar Infos zu den LEDs selber.Also welche gut sind , auf was ich achten muss.Oder noch besser welche ihr benutzt habt.
    Hallo Vincent!

    Ich dachte, wenn du schon mal weißt, wo ich die LEDs gekauft habe...

    Also, diese LEDs habe ich gekauft:
    http://www.led1.de/shop/product_info...50-stueck-p-59
    Die technischen Daten stehen dabei. Mit diesen LEDs brauchte die Belichtung zwei Minuten. Und das war schon fast zu viel.

    Die LEDs habe ich in eine hohe (ca. 20 cm) Schachtel montiert, damit sich die Lichtkegel besser überschneiden und keine unbelichteten Stellen übrig bleiben. Diese LEDs haben nur einen Lichtwinkel von 25 °. Das scheint bei UV-LEDs der Standard zu sein.

    In der Anleitung für den Photopositiv-Lack POSITIV 20 steht, dass die Ideale Wellenlänge zum Belichten zwischen 360 und 410 nm ist. Das dürfte bei fertig beschichteten Platinen ebenso der Fall sein.

    Die von mir gekauften LEDs leuchten mit 405nm.

    Wenn du LEDs mit diesen Werten bekommst und diese Werte nicht nur auf dem Papier eingehalten werden, dann sollte es schon passen.

    - http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraviolett

    mfg
    Gerold
    :-)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo Gerold

    Danke für die Infos !
    Wie hast du deine Leds geschalten ? Wieviele Leds sind es genau ?
    Bin noch am krübel wie ich die Leds verdrahten soll. zBSp immer 3 in reihe und dan viele Reihen paralel.

    MFG

    Vincent

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von AndyTrendy
    Wie hast du deine Leds geschalten ? Wieviele Leds sind es genau ?
    Hallo Vincent!

    Das hängt eigentlich nur von der Spannung deiner Stromversorgung ab. Ich habe ein Labor-Netzteil das bis 28 Volt hoch geht. Ich habe die Schaltung auf 18 Volt ausgerechnet. Es sind jeweils 5 LEDs (3,4 V * 5 = 17 Volt), die ich in Reihe geschaltet habe.

    Statt 17 Volt lege ich 18 Volt an und verbrate die restliche Spannung über einen 56 Ohm Widerstand, denn ohne Widerstand dürfen die LEDs nicht angeschlossen werden.

    5 * 3,4 = 17 --> 18 V, 56 Ohm (0,25 Watt Widerstand)
    4 * 3,4 = 13,6 --> 15 V, 82 Ohm (0,5 Watt Widerstand)
    3 * 3,4 = 10,2 --> 12 V, 100 Ohm (0,5 Watt Widerstand)

    - http://www.led1.de/shop/cms_content....ame=ledgem.htm
    - http://www.led1.de/shop/cms_content....e=ledreihe.htm
    - http://www.led1.de/shop/cms_content....me=ledpara.htm

    Ich habe 50 LEDs auf 10 Fünferreihen auf eine 100 x 160 mm Platine aufgeteilt.

    mfg
    Gerold
    :-)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    | |
    | |
    | |
    |-----R-----0---0---0---0---0--|
    | |
    |-----R-----0---0---0---0---0--|
    | |
    |-----R-----0---0---0---0---0--|
    | |
    | |


    Wenn ich die richtig verstanden habe meinst du das so .
    Genau nach diesem Prinzip wollte ich das ganze auch aufbauen.Den einen 56 Ohm Wiederstand benutzt du um die Stromstärke auf 0,3 A zu begrenzen oder ?
    Wie ich auf den Photos erkennen kann hast du die Leds ja nicht parallel zu einander platziert sonder versetzt.Hat das bei dir bessere Ergebnisse erzielt.Mir kommen 50 Leds irgenwie wenig vor , was für eine Platine kannst du max belichten.Was die Stromstärke angeht müsstest du ja auf 3 A kommen

    Sry für die vielen Fragen und Danke für deine Zeit.

    MFG

    Vince

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Hallo Vince!
    Zitat Zitat von AndyTrendy
    Den einen 56 Ohm Wiederstand benutzt du um die Stromstärke auf 0,3 A zu begrenzen oder?
    Dazu liest du dir lieber diesen Thread durch:
    http://www.elektronik-projekt.de/thr...?threadid=5001

    Zitat Zitat von AndyTrendy
    Mir kommen 50 Leds irgenwie wenig vor , was für eine Platine kannst du max belichten.Was die Stromstärke angeht müsstest du ja auf 3 A kommen
    Also eine 100x160 cm Platine sollte damit (fast) machbar sein. Ausprobiert habe ich es noch nicht.

    Was die Stromstärke betrifft:
    Jede Reihe mit 5 LEDs braucht 20-30 mA (0,02-0,03 A). Bei 10 Reihen sind das 200-300 mA (0,2 - 0,3 A). Der Stromdurchfluss erhöht sich nicht, wenn man Verbraucher in Reihe schaltet. Wenn durch eine LED 20 mA fließen, dann fließt durch die restlichen 4 LEDs der gleiche Strom. Es erhöht sich nur die Spannung die benötigt wird um diese 20 mA fließen zu lassen. Jede LED braucht ihre 3,4 Volt damit dieser Strom fließen kann. Das sind dann 17 Volt für alle 5 LEDs.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Milli

    mfg
    Gerold
    :-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •