-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: platinen sägen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540

    platinen sägen

    Anzeige

    ich will mir platinen bestellen, aber die großen sind ja insgesamt billiger. ich wollte fragen, wie man die am besten sägt, ohne dass die so splittern?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    182
    Platinen lassen sich eigentlich recht gut sägen, ich mach das immer mit einer normalen Bügelsäge. Allerdings wird das nicht sauber und ich muss immer nochmal nachfeilen. Ich hab auch schon gehört das man mit ner Drehmeltrennschleife sauber arbeiten kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    113
    ich säg die immer mit einer Eisensäge, das geht recht gut

    MfG

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2006
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    57
    ich ritze die Platine von beiden Seiten etwa 2-3 mal mitm Tapeziermesser an,
    auf die Tischkante legen und einen beherzten Schlag

    Das Ergebnis ist perfekt :-D Viel sauberer als gesägt und vorallem gerade

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    jo würd des auch mit nen cuter machen die klinge kanste zwar hinterher wegschmeissen aber des geht am besten
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Mitm Dremel gehts schon recht gut.
    Nur 2 Punkte sind wichtig: Die verstärkten XL-Trennscheiben verwenden (nicht die "normalen" kleinen), damit werden die Schnitte gerader, da die Platine dann am Dremel vorbeipasst. Ausserdem "explodieren" die nicht, falls sie sich mal verkeilen.

    Und #2: Staub absaugen. Mir hats vor kurzem ein Lager zerlegt; Verdacht fällt da auf den Epoxyd-Staub.

    Da gibts auch noch so Schlagscheren, sehen ähnlich aus wie die Teile zum Papierschneiden. Aber wären für mich zu gross und zu teuer.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    ich trenne die platinen seit kurzem auch mit dem cuter, von beiden seiten gut anritzen und dann über eine kante "brechen". ich hatte aber bis jetzt nur pltainen im europa format... grössere gehen wahrschinlich nicht mehr so gut zum brechen....

    gruss bluesmash

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Kassel
    Alter
    65
    Beiträge
    48
    Trenne Platinen mit einer Art Fliesenschneider 115mm Diamantblatt
    auf einen 12 V Lüftermotor mit ca 5000 U
    bei Pertinax ab und zu mit einer Fliese die Scheibe reinigen


    oder mit 1mm Hartmetallfräser auf einen CNC wenn Ausschnitte , Bögen ,
    Kreise gebraucht werden

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ich säge meine platinen mit der proxxon-tischkreissäge und einem vollhartmetallblatt. saubere schnitte (nur 0.5mm dick !) aber leider sehr teuer das teil.
    Ich programmiere mit AVRCo

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    182
    Das mit der Schlagschere ist auch ne gute Idee, das mach ich auf der Arbeit so. Jedoch wird mal als Privatperson an sowas nicht rankommen. Man könnte mal versucehn inwiefern das ganze mit einer großen Papierschneidemaschine geht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •