-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: HDM08216L LCD an MEGA8 will nicht!!!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235

    HDM08216L LCD an MEGA8 will nicht!!!

    Anzeige

    Hi @ all

    Habe folgendes Problem: Hab ein HDM08216L LCD an meinen MEGA8 geklemmt und möchte es gerne ansteuern. Die Ansteuerung erfolgt über 4-Bit ohne Busy. Hab alles nach dem TUT gemacht, aber bekomme keine Zeichenausgabe auf dem Display. Die Kontrastbalken sind immer da (alle Kästchen ausgefüllt) aber der Kontrast dürfte nicht zu stark sein (wie kann ich genau den Kontrast über ein Poti regeln?). Mein Programm ist wie folgt:


    $regfile = "m8def.dat"
    $framesize = 24
    $swstack = 8
    $hwstack = 32
    $crystal = 16000000
    $baud = 9600



    Config Lcd = 16 * 1

    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.3 , Db5 = Portc.2 , Db6 = Portc.1 , Db7 = Portc.0 , E = Portc.4 , Rs = Portc.5

    Cls
    Locate 1 , 1
    Lcd "Hi."


    Mein einziges Problem ist dass das Display ein 8x2 ist und nicht ein 16x1 aber das kann ich in Bascom leider nicht auswählen. Stört das?
    Kann mir da einer weiterhelfen?
    Mfg Mel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    705
    der Kontrast dürfte nicht zu stark sein (wie kann ich genau den Kontrast über ein Poti regeln?)
    Das klingt so, als hättest Du gar nichts an den Kontrast-Pin angeschlossen - dann werden die konstanten Balken vermutlich genau daran liegen. Der "sinnvolle" Bereich der dort benötigten Spannung liegt i.d.R. so um 1-2V, höhere Spannungen (bis max. +Ub!) haben aber zumindest meinen Displays bisher nicht geschadet. Schließ doch mal ganz simpel ein Poti zwischen 5V und GND an und lege den Abgriff auf den Kontrast-Pin. Dann müsstest Du irgenwo eine Position finden, in der die hellen Punkte hell und die dunklen dunkel sind.

    Nicht ganz unwichtig ist auch der Pin 5 (Read/Write): Der muss auf Low liegen, damit das Display Befehle empfangen kann - viele Displays haben aber einen PullUp-Widerstand eingebaut(!). Leg das Teil am besten mal auf GND (falls noch nicht geschehen).

    Gutes Gelingen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    ok alles klar danke ich werds mal ausprobieren

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Esslingen
    Alter
    29
    Beiträge
    235
    Jo super cool habs hinbekommen=). Mit dem Poti klappt super...und das Problem war warscheinlich der R/W Pin auf Masse. Thx nochmal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •