-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eagle Symbol erstellen, i2Chip W3100A (LQFP 64)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    13

    Eagle Symbol erstellen, i2Chip W3100A (LQFP 64)

    Moin zusammen,
    kann mir einer nen Tip geben, wie ich für diesen i2Chip W3100A Chip nen Package, Device und Symbol in Eagle bekomme?

    Gibt es dieses Teil vielleicht sogar schon irgendwo? Wenn nicht denke ich mal muss ich das selbst zeichnen oder?

    Nun ist es ja ne LQFP 64 Bauform, das heißt doch, dass die Maße genormt sind und z.B. bei dem AVRMega64 schon im Prinzip gezeichnet worden sind. Geändert werden müsste doch dann nur noch die interne Belegung und meinetwegen das Symbol... Sehe ich das richtig, oder fängt man stets von ganz vorne an, wenn man ein solches neues Bauteil erstellen will?

    Hat jemand ne Idee wo ich wo ich die Bibliothek für nen Ethernet PHY z.B. Realtek herbekomme?

    Gruss Fritz

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    49
    hast schon einen gefunden für eagle? wo gibts den zu kaufen und wieviel kostet der? hast schon was funktionierendes programmiert damit?
    gruß werner...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208

    geht recht einfach

    Hallo,
    ist gar nicht so schwer mit Eagle und du hast rechtmit dem kopierten gehäuse.

    Die vorgehensweise ist so ähnlich wie mit einer Kombination aus Schaltplan und Board.

    Als erstes erzeugst du eine neue Library,

    dann ein symbol (wie schaltplan) Kiste malen, Füße dran
    bei den füßen (pins natürlich) muß man beachten welcher Typ definiert wird
    Power, In/out, passiv.........ist für prüfung entscheidend
    den pins die entsprechenden Namen zuweisen.........

    Bei den Symbolen sind auch wiederkehrende Blöcke möglich, also wenn du ein IC mit 4 NAND hast, musst du nur EIN NAND-Symbol erstellen.

    Dann kreierst du ein Package, ist ähnlich Board (Kiste malen, pads dran...)
    jetzt ist es wichtig, dass die Pads eine korrekte Zählweise erhalten,

    einfach hingeklatscht, heissen die dinger immer P$14 oder so
    die umbenennung ist etwas lästig aber da mussu durch.

    Zuletzt machst du ein Device, das läuft so dass du per add ein Symbol ins Bild setzt (vorher definiert) , wie gesagt auch mehrfach das selbe wenn nötig.......

    Und zuletzt muss mit connect (wenn keine uraltversion get das mit maus) jeder Symbol-Pin mit einem Löt-Pad assoziiert werden.

    Klingt schlimm, ist aber gar nicht so übel. Besser ist das wenn man es probiert und später kann, weil es viel mehr Bedarf als Bibliotheken gibt.

    Was machst du z.b. in dem Fall dass ein handgewickelter Übertrager auf nem Ferrit-Ring in das Layout soll ? oder du für nen Appel und ein Ei 100 Steckverbinder ohne Herstellernachweis abstaubst? oder,oder,oder.........

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208

    hälfte vergessen

    Hab ich doch die Hälfte vergessen..........

    du cannst selbstverständlich alles oder Teile (Symbol/Gehäuse) aus
    vorhandenen Bibliotheken mopsen, einfach die entspr. Bibliothek öffnen, mi Group/copy/paste in die neue einpflanzen und zu ende definieren.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •