-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Neuling möchte Gartenteich steuern und braucht Rat

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    8

    Neuling möchte Gartenteich steuern und braucht Rat

    Anzeige

    Hallo erst einmal.
    Da es mein erster Beitrag hier ist, kurz eine Vorstellung meinerseits:
    Ich bin schon etwas älter (die 40 hab ich schon 5 Jahre hinter mir). Elektronik ist zwar interessant für mich, hab aber noch nicht wirklich viel Erfahrung (schon mal nen Bausatz zusammengelötet, aber nicht alles verstanden, was ich da aufgelötet habe). Programmiert hab ich schon in Basic, Pascal/Delphi und damals etwas Fortran, sowie etwas SPS von Siemens. Sonst beschäftige ich mich eher mit unserem Netzwerk zuhause und etwas ContenManagement. Angeregt durch einen Roboterwettbewerb meiner Tochter bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden.

    Nun zu meinem "Problem": Ich möchte gerne rund um meinen Gartenteich einiges steuern und später auch mal regeln. Ausgesucht hab ich mir da das Standard RN-Control-Board, welches ich ja fertig aufgebaut bekommen kann. Damit möchte ich einsteigen und lernen.
    Im ersten Schritt will ich eine Intervalschaltung für die Teichpumpen realisieren (Zwei Pumpen sollen im Wechsel laufen). Daneben sollen noch diverse Steckdosen ein- und ausgeschaltet werden. Später soll das auch mal in Abhängigkeit zum Licht geschehen. Auch möchte ich Wassertemperaturen und Wasserstand messen können.
    Am Besten wäre es, wenn ich das ganze dann neben ein paar Tastern auch mit einem Webserver steuern kann. Dazu habe ich schon ein paar verschiedene Projekt gefunden, die I2C ansteuern können.

    Hier meine Frage: Bin ich mit so einem Projekt hier richtig aufgehoben? Gibt es ggf. eine passendere Community?

    Zutrauen tue ich mir das schon. Rom ist ja auch nicht an einem Tag gebaut. Naja, Fragen werde ich sicherlich stellen, aber ich hab schon einiges hinbekommen. Außerdem bietet das Forum ja schon viele Antworten

    Projektstart ist etwa Herbst2008

    Zur Einstimmung wäre ein Buchtipp sicherlich klasse, finde ich sonst aber auch selbst im gutsortierten Buchhandel.

    Gruß,
    Ralf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Zu diesem RN-Control stellt sich die Frage, in welcher Sprache willst du programmieren, BASCOM, C ?
    Dann brauchst du noch einen Programmer, hat dein PC noch eine serielle oder parallele Schnittstelle oder besorgst du dir besser gleich einen USB-Programmer.
    C-Tutorials zu Einstieg findest du hier im RN-Wissen und hier http://www.mikrocontroller.net/artic...R-GCC-Tutorial.
    Wenn du hier das RN-Wissen und eventuell noch hier www.mikrocontroller.net/articles/AVR diese Artikel durcharbeitest, hast du wahrscheinlich mehr als so manches Buch gelesen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Bitterfeld
    Alter
    29
    Beiträge
    140
    für neulinge hab ich noch einen ratschlag: erst alles planen, dann bestellen, also wirklich alles, es ist nämlich echt mies wenn dir nen wiederstand fehlt und du deshalb nochmal für 10€ bestellen musst

    ansonsten würde ich sagen, wer Fortran gehabt hat der kann auch Programmiern, also C. Bascom sollte aber für die aufgaben auch gehen (ist einfacher, bläht aber den Code auf)(nein, bitte keine diskussion über programmiersprachen hier, dankeschön).

    jo, zu dem projekt, also ich würde sagen hol dir ruhig das board, achte aber auf einen genügend großen Controller und genug I/O-Pins. eventuell wirst du später sonst noch ein anderes kaufen, was wirklich nicht nötig ist. was mich interessiert: wie möchtest du das machen mit dem wetterschutz? du benötigst sensoren, das board im haus anbringen ist dmit also schonmal nicht ehr möglich (sonst gibts zu lange kabel zwischen teich und haus). du brauchst also ein wetterfestes gehuse für dein board (aber erst später, dennoch schonmal gedanken machen)

    zur übung solltest du eventuell mal ein paar A/D- wandlungen machen, das brauchst du auf jeden fall (z.B. für helligkeit, wasserstand evtl. auch, je nach sensor). Die Pumpen steruerst du über jeweils ein relay an, das ist nicht das problem, allerdings die genaue zeit, das solltest du eventuell mit einem Uhrenquarz machen, oder sogar mit einem externem uhrenbaustein(glaube DCF irgendwas heißen die).

    mit dem webserver, das wird dann schon die hohe schule, je nachdem weie gefüllt dein geldbeutel ist. es gibt z.b. einen Baustein namens xPort, da ist alles schon drinne, also inklusive webserver und das sieht insgesamt aus wie eine RJ45-Buchse, ist dafür jedoch sehr teuer.

    der temperatursensor dürfte nicht allzu schwer werden, da wird das einzige problem den eigentlichen sensor wasserdicht zu verpacken, nimmste wohl am einfachsten einen NTC/PTC, guck am besten mal im RN-Wissen zu dem thema.

    wasserstand dürft schwieriger werden, da dürfts aber auch fertige sachen geben, müsste man sich aber mit beschäftigen, mir fällt jetzt spontan erstmal keien lösung ein 8außer einen schwimmer, aber das wars auch schon).

    insgesamt ist dein projekt zwar recht ehrgeizig, aber doch machbar. und ich denke es ist keien so riesige Programmieraufgabe dabei dass man daran scheitern muss (ein eigener TCP/IP-Stack für LAN wäre jedoch soetwas wo man sagen müsste: das geht (noch) nicht mit deinen kenntnissen).

    mfg, zachso

    edit: noch was wegen füllstand gefunden, allerdings bin ich mir nicht sicher ob du das wirklich möchtest, ist doch ganz schön teuer:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=142
    Frodo failed- Bush has the ring.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    8
    Also erst einmal Dank für die Antworten.
    @Hubert.G
    Das lese ich mir mal durch. Hab schon einige Seiten zu dem Thema gefunden (wie man am Anmeldedatum sehen kann, lese ich schn ne Weile hier im Board mit). Die packe ich dann mal zu meiner Sammlung.
    @Zachso:
    Ich denke einmal, ich fange mit einem Testboard an, um etwas mehr über die Programmiererei zu lernen. Da gibt es son Teil direkt von AVR oder aber etwas preiswerteres von Pollin und viele andere. Mal sehen, was ich da nehme.
    Das mit dem Wasserdicht ist nicht ganz so schlimm. Ich werde direkt am Teich eine Unterverteilung machen. Dort werden dann auch alle Steckdosen geschaltet. Daneben plane ich eine Wasserdichte Verteilerkiste an die Wand zu schrauben. Darin kommt dann der Controller. Damit hab ich recht kurze Wege. Daher möchte ich auch den Webserver haben, denn ich werde dort unser Ethernet hinlegen.
    Wasserstand plane ich mittels Ultraschall, aber das sit noch lange hin...

    Mal sehen, wer mir noch ein paar Tipps und Hinweise geben kann.

    Gruß,
    Ralf

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Bitterfeld
    Alter
    29
    Beiträge
    140
    wegen eines anfängerboards... hatte da neulich was gefunden, moment... ja, hier:

    http://shop.embedded-projects.net/pr...-ATMega8-.html

    ich benutze PIC und dsPIC, darum bin ich bei den AVR nicht so informiert, aber das ding hat erstmal alles was du bracuhst, vor allem der Programmer gefällt mir (da man damit so gut wie alles programmierern kann), außerdem ist ein netzteil und ein board mit erweiterungsfläche dabei, finde ich sehr gut. Ich kann dem text nur leider nicht entnehmen was auf dem board schon drauf ist, da müsstest du dann wohl selber einiges dazulöten, aber da board kann dann auch gleich als grundgerüst für dein vorhaben dienen.

    mfg, Zachso
    Frodo failed- Bush has the ring.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hi rallek,

    du bist hier vollkommen richtig.
    Auch ich habe letztes Jahr meine "Gartenteichsteuerung" "fertiggestellt" (fertig ist man nie!). Die "Zentrale" hängt im Keller, der Mikroprozessor ist eine M-Unit2.0 von Conrad (heute würde ich einen ATmega nehmen, aber ich finde die M-Unit's recht einfach). Dieser kümmert sich um:
    -Filterpumpe
    -UV-Lampe (inkl. Gesamtbrenndauer)
    -Sauerstoffpumpe/Eisfreihalter
    -Bewässerungspumpe
    -Springbrunnenpumpe
    -Beleuchtung
    -Solarzelle (Betrieb der Pumpen über Wechselrichter wenn möglich)

    Sensoren:
    -Wassertemperatur
    -Lufttemperatur
    -Feuchtefühler (Bewässerung)
    -Wasserstand
    -Solarakkuspannung

    weitere Features:
    -Display mit Menü
    -DCF77-Uhr
    -bis zu 6 verschiedene Zeitprogramme für jede Pumpe/Lampe

    Die Zentrale ist per I²C mit der "Teichplatine" verbunden (kleiner Kasten am Teich), von dort werden die einzelnen Pumpen/Lampen mit Strom versorgt und ein-/ausgeschaltet. Außerdem gibt es eine wasserdichte Tastatur zum SChalten der Pumpen, um nicht jedesmal in den Keller zu müssen!

    Mein Tip:
    Erst krabbeln, dann laufen: Nicht gleich alle Funktionen auf einmal, sondern Schritt für Schritt.

    In den letzten 2 Jahren habe ich leider auch viel zum Thema "So geht's nicht!" gelernt. Also fragt ruhig, so must du nicht unbedingt die selben Fehler machen.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Bitterfeld
    Alter
    29
    Beiträge
    140
    ähm
    folgende frage hab ich da schonmal: du sagst du hast deinen platinen über I2C verbunden, wie lang sind da die leitungen? gibts da irgendwelche probleme? was fürn kabel haste da genommen? (doch sicherlich nicht einfach 2 drähte, oder?)
    Frodo failed- Bush has the ring.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hallo,

    die Leitungslänge liegt bei ca. 5m, 2 Adern eines CAT5-Kabels. Das Kabel liegt über der geamten Länge paralell zur 230V-Versorgung (2*L, 2*N, 1*PE) und läuft ohne Probleme.

    Bei größerer Länge würde ich aber auf jeden Fall eine getrennte Verlegung zur 230V-Ltg. und den Einsatz von BUS-Treibern empfehlen.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hi rallek,

    bin gerade in meinem anderen Forum über Benutzernamen "rallek" gestolpert. Hast wohl auch mit Naturagart gebaut, oder liege ich falsch?
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    8
    Hallo Tido,
    DU bist mein Mann :-D. Ja, ich baue gerade mit Naturagart. Das ist der selbe rallek. Macht doch wohl irgendwie Sinn, den selben Nicknamen an verschiedenen Stellen zu benutzen
    Im Prinzip will ich das sehr ähnlich machen wie Du, doch muss ich mich wohl erst in die Materie einarbeiten. Brauche also noch etwas, bis ich mit den richtigen Fragen hier ankomme. Jetzt bin ich erst mal für etwa eine Woche beruflich unterwegs. Bei mir geht es im Moment nur sehr langsam vorwärts.
    Der Hinweis, erst mal zu "krabbeln" ist absolut richtig. So hatte ich das auch vor. Erst mal Pumpen an und aus schalten, dann das Licht, dann mit dem Messen anfangen, ... Wenn ich erst mal die Sache am Laufen habe, kommt sicherlich ständig was hinzu.
    "OWL" ist nicht ganz weit vom Landkreis OS entfernt. Evtl. kann man sich ja mal bezüglich Gartenteich näher austauschen.

    Gruß,
    Ralf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •