-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Glühbirne nach Zeit ausschalten

  1. #1

    Glühbirne nach Zeit ausschalten

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute

    Ich möchte folgendes gerne realisieren:
    Habe eine Glühbirne die ich nach dem Einschalten von Ub leuchten soll und nach einer Zeit von bspw. 5sec wieder verlöschen (möglichst abrupt falls möglich) - Ub soll eingeschaltet bleiben.

    Habe mir folgendes überlegt:
    (hab ein kleines jpg angehängt, da die Leerzeichen bei meiner Schaltungsskizze im Text immer entfernt werden) -

    Der Kondensator läd sich mit der Zeit und die Spannung über R (=Ugs) fällt analog ab -> abh. von tau = R*C. Fällt diese unter eine bestimmt Spannung soll der Transistor sperren und damit die Glühbirne ausgehen.
    Ist mein Ansatz prinzipiell richtig oder hab ich da einen Denkfehler gemacht (bin noch Anfänger in Sachen Elektronik ... aber jeder hat mal klein angefangen )?
    Bin auch gerne für alternative Lösungen offen.

    Danke schonmal!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schalt_skizze.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Hallo timbow,

    deine Schaltung wird so nicht den gewünschten Effekt nicht erzielen. Beim einschalten wird die Glühbirne langsam heller (wie schnell hängt von R und C ab) bis sie ihre volle helligkeit erreicht hat. Das wars dann auch schon. Wenn du jetzt wieder abschaltest wird die Glühlampe langsam wieder dunkler werden. Automatisch wird das also so nix werden. Für deine
    Anwendung benötigst du eine "Monostabile Kippstufe". Die kann man recht einfach mit einem NE555 oder einem invertierenden Schmittrigger aufbauen. Wegen der Schaltung must du mal googlen, da gibt es genug Material drüber. Als "Unterbrecherkontakt" würde ich dir dazu ein solid state Relais (optisch ansteuerbarer Triac) empfehlen.
    Das mit dem solid state Relais funktioniert aber nur wenn du damit Wechselspannung schaltest.

    MfG

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schweiz
    Alter
    27
    Beiträge
    141
    Wiso benutzt du nicht einfach ein Zeitrelais mit Abschaltverzögerung?

    mfg Borki90

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Du brauchst dazu eine Monostabile Kippstufe (Mono-Flop). Schaltungen und Beschreibung dazu findest Du hier bei FERROMEL
    Gruss Robert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •