-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Simples Ein/Aus Schaltsignal an 2. AVR weitergeben

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.10.2007
    Alter
    49
    Beiträge
    25

    Simples Ein/Aus Schaltsignal an 2. AVR weitergeben

    Anzeige

    Guten Tag sehr geschätzte Forumgemeinde.

    Ich hänge an nem kleinen Problem, habe auch nichts gefunden das mien Problem dirket behandelt. Habe mir dann aus dem Wissen das ich habe etwas zusammengereimt.

    Ich möchte ganz simpel mit mega 8 einem Tiny ein Startsignal übermitteln.
    Ich habe hier mal ein Schema angehängt. Meine Frage, gibt es noch einen einfacheren Weg als über einen transistor?

    Vorgang:
    Mega8 hat beim schalten +5V am gate, der transistor schaltet und zieht den eigang des Tiny auf masse. Da ich selber nicht so der hirsch in Elekronik bin, wäre ich froh um einen tipp.

    Ist mir klar das man dies auch über RX TX u.s.w. mahcen könnte, ist aber in diesem fall gar nicht nötig und zu aufwändig.

    Danke für eine kleine Hilfe.

    Grüsse Mario
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kommunikation_mega8.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Ees geht auch ohne Tranistor. Einfach ein Pull-Up Widerstand an die Verbindung von Pin(Master) zu Pin(Slave).
    Der Transistor in einer Schaltung kann nurleitend wein, wenn der Ausgang des Tinys auf High ist und dann würde der Ausgang des Tinys aber mit der Masse Kurzgeschlossen werden.
    Und übreigens hat ein Transistor eine Basis, ein Emitter und ein Kollector, aber kein Gate. Gate, Source und Drain haben nur Feldeffektranistoren...
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.10.2007
    Alter
    49
    Beiträge
    25
    Hallo rideyourstyle
    Wow, das ging aber super-schnell!, vielen Dank für den Tipp und die Belehrung. Frage: Meinst du das so? sihe bild.

    Oder bin ich wieder falsch .. Sorry aber ich weiss es echt nicht.
    Kenne das Pullup prinzip nur vom Taster her.

    Danke sehr für einen weiteren Tipp, bin wirklich sehr sehr dankbar.

    Gruss Mario
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild_53.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Ich glaub er meinte, dass du einfach nur einen Widerstand zwischen den AVR's machen sollst.
    MfG Christopher \/


  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.10.2007
    Alter
    49
    Beiträge
    25
    ok. Danke Christopher .. ich will wohl umbedingt mehr teile verbauen als notwendig .. *GRINS* Versuche es mal so ob es klappt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Hallo,

    ich würde einfach die Pins der AVR's verbinden und garkeinen Widerstand einbauen, sondern den internen PullUp des AVR, der das Signal bekommen soll, einschalten. einen Widerstand zwischen den beiden AVR's ist absolut unnötig.
    Wenn Du Dich nicht auf den internen PullUp verlassen willst, geht es auch, wenn Du die beiden Pins verbindest und von da aus einen PullUp nach Plus schaltest.

    Florian

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.10.2007
    Alter
    49
    Beiträge
    25
    Hallo Florian, Danke, es wird immer besser, ich versuch es mal mit dem Internen. Danke nochmals allen für die superschnelle Hilfe.

    Gruss Mario

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Und selbst den internen könntest DU Dir sparen, wenn Du den Eingang des Empfängers auf "hochohmig" schaltest.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    246
    Wenn man die Pins direkt miteinander verbindet kann man sich den Pullup auch sparen, da sowieso immer der Wert des Ausgangs anliegt. Und der ist nunmal immer high oder low.
    Pullup benötigt man nur, wenn man z.B. einen Taster hat, der auf low zieht. Hier hätte man einen undefinierten Zustand, solange dieser nicht gedrückt ist, daher zieht man hier mit einem Pullup auf high.

    Also einfach beide Pins verbinden und glücklich sein...

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.10.2007
    Alter
    49
    Beiträge
    25
    Danke zerush, perfekt, gewusst wie und es leuft! Superdanke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •