-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ISP vs. RS232 (?)

  1. #1

    ISP vs. RS232 (?)

    Anzeige

    Hi there!

    Ich will mir ein neues Board kaufen - das RN-Control 1.4 (fertigmodul)

    Nun könnt ich das ja entweder über RS232 programmieren oder über ISP

    Was empfehlt ihr mir? (hab n'ISP (mkII von Atmel)

    PS: Will mit Bascom programmieren

    Greez

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Nun, zuerst musst du ja mal ein Stück software über ISP reinschreiben, z.B. einen bootloader.

  3. #3
    Der is ja schon vorprogrammiert (steht zumindest in der Beschreibung von RN-Control)

    Aber meine anderen ATmegas 32 müsste ich dan über ISP mit nem Bootloader ausstatten?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Auf Dauer wird man kaum um ISP herumkommen. Per Bootloader kann man z.B. nicht die Fuses verstellen (ist gut für Anfänger, fehlt einem später aber). Aus neue Chips muß man einen Bootloader erst aufspielen, z.B. per ISP. Wenn man schon einen ISP Programmierer hat kann man den auch ruhig benutzen. Der Bootloader hat vor allem den Vorteil, das man nicht unbedingt die Kabel umstecken muß.

  5. #5
    Okay, dann werd ich mitm mkII weitermachen.

    Nun noch ne Frage. Welche (fertige!) lösung gibts um von 6 auf 10-pol ISP umzustecken, ich habe mir aufm ehemaligen board was zusammengebruzzelt doch das neue soll wirklich halten und gut sein etc! (darum ne fix-fertige Lösung!)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Da kenn ich eigentlich nur das:
    http://shop.embedit.de/product__353.php
    Geändert von techboy (03.04.2011 um 09:53 Uhr)
    Error is your friend!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •