-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Benötige Einkaufsberatung von euch (Liste enthalten)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    17

    Benötige Einkaufsberatung von euch (Liste enthalten)

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bräuchte eine Einkaufberatung von euch.

    Status: Elektronikanfänger, aber Fachinformatiker
    Ziel: Programmierung von Atmel Controllern inklusive (ein)bauen von "nützlichen" Schaltungen.

    Meine bisherige Liste sieht so aus - alles von Reichelt:

    Basics:
    AVR STK 500 ATMEL ENTWICKLERKIT inkl. DVD 0 1 72,95 € 72,95 €
    MWS 895-GS Stecker-Netzgerät, stabilisiert, 500mA 1 1 4,65 € 4,65 €
    STECKBOARD 4K7V Experimentier-Steckboard 2560/700 Kontakte 1 1 12,70 € 12,70 €
    STECKBOARD 1K2V Experimentier-Steckboard 640/200 Kontakte 1 1 2,75 € 2,75 €
    STECKBOARD DBS Steckbrücken-Drahtbrücken-Set 1 1 4,50 € 4,50 €
    USB2 SERIELL Konverter USB2.0/seriell 9 polig 1 1 9,95 € 9,95 €


    Passive Elemente:
    SORTIMENT 37 Sortiment Z-Dioden 0,5W 1 1 23,95 € 23,95 €
    SORTIMENT 2A Sortimentsbox Elkos, radial, 105°, stehend 1 1 13,75 € 13,75 €
    SORTIMENT 23 Sortimentsbox Keramik-Kondensatoren, RM 2,5mm 1 1 48,95 € 48,95 €
    1/4W E 24 Widerstand-Sortiment, 1/4W, Reihe E24 1 1 29,90 € 29,90 €

    Controller:
    ATMEGA 32-16 DIP ATMega AVR-RISC-Controller, DIL-40 1 4 2,90 € 11,60 €
    ATTINY 11-6 DIP Atmel AVR-RISC-Controller, DIP-8 1 1 0,53 € 0,53 €
    ATTINY 26L8 SO20 Atmel AVR-RISC-Controller, SOIC-20 1 1 1,00 € 1,00 €

    Zubehör:
    KAB-U 100-2,5 100er Pack Kabelbinder, UV schwarz 100x2,5mm 1 1 0,42 € 0,42 €

    Messung:
    PEAKTECH 1040 Multimeter 0 1 11,30 € 11,30 €

    Sonstiges:
    ULG 9168GS Controllergesteuerter Ladegerät 1 1 10,20 € 10,20 €
    NH 4X2500 EN 4x NH-Mignonakku 2500mAh von Energizer 0 1 6,95 € 6,95 €


    Hauptsächlich dreht sich der Fokus auf das Board und vorallem die passiven Bauelemente. Ich weiss gar nicht was ich da alles brauche, bzw. was man normalerweise so braucht. Sicher hängt von der Schaltung ab, aber es gibt doch bestimmt Standartkomponeten, welche ich häufig brauche.


    Edit:
    Achso das habe ich schon zuhause:

    Lötgerät mit Temparturwahl
    Lötzinn
    Löthilfe (3-Bein-Dings)
    Lötpumpe
    LEDs
    Rohplatinen
    Klebepistole
    Draht, Kabel
    Zangen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Hoert sich zum anfangen schon relativ brauchbar an.
    Stellt sich die Frage was du als "nuetzliche" Anwendung betrachtest..
    Du hast halt keinerlei Sensorik/Aktoren sowie anwendungsspezifische Bauteile..
    Hast du denn schon einen Ansatz was dein erstes "Projekt" koennen soll?
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Hallo,

    hört sich ja bis jetzt ganz plausibel an .
    Jedoch würde ich noch ein Sortiment mit Folienkondensatoren hinzufügen und was nie schaden kann sind Sockel für die µC.

    mfg niki1

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei den Controllern der Mega32 schon etwas groß fürs Steckbrett. Da wäre eher so was wie ein Mega48 oder 168 Sinnvoll. Bis man den Speicher voll hat dauert das in der Regel. Ich denke man sollte auch mit einem Controller Typ anfangen, das Wechseln der typen verwirrt nur.

    Das Sortiment Keramik-Kondensatoren wird man kaum brauchen. Da kommt man mit einer Menge 100 nF Keramik und ein ein paar 22 pF für Quarze aus. Wenn man etwas über die UART Machen will ist ein Quarz auch recht sinnvoll. Ein paar Spannungsregler (7805 oder LM2950 - 5 V) sollte man besser auch noch haben, die Regler in den Netzgeräten sind doch schnell man verstellt. Ein paar Dioden als Verpolungsschutz (z.B. 1N4001) und ein paar LEDs sind auch recht sinnvoll. Auf die zenerdioden kann man dagengen im wesentlichen verzichten, ein paar 4,7 V oder 5,1 V sollten reichen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Ich würde mir eventuell noch ein paar Transistoren zulegen, eventuell auch Mos-Fet's und anstatt der Z-Dioden würde ich vielleicht einige Standard Dioden wie 1n4001 oder 1n4148 nehmen. Z-Dioden werden meiner Erfahrung nach eher selten benötigt.
    Ausserdem würde ich die Sortimente weg lassen und mir eine keine Auswahl der öfter benötigten Werde bei den C's und R's holen.

    Florian

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    17
    @BastelWastel
    Keine Sensoren, hmm das ist richtig. Ich kenn mich noch nicht genug aus, um zu wissen welche Fotodiode (Stärke) ich beispielsweise brauche.

    Mein erstes Projekt, soll ein NES Controller mit USB sein: http://www.raphnet.net/electronique/...b/index_en.php

    @nikl1
    Folienkondensatoren, okay. Welche brauch ich denn da meistens? Die Sockel brauch ich zum einfachen Austauschen der Controller auf einer Plantine?

    @Besserwessi
    Warum würde ein Controllerwechsel verwirren? Dachte die Atmel Controller haben alle den gleichen Befehlsatz?
    Die Keramikkondensatoren lass ich dann mal weg. Wie ist das eigentlich, wenn ich keine passenden Kondensator finde? Ich brauch Beispielsweise einen "10uf capacitor" - was wohl ein Kondensator mit 10uf ist. Aber ist das ein Keramik, Elko?

    @alter Mann
    Welche Transistoren sind da brauchbar? Wann brauch ich den Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor?
    Die Z-Dioden brauch ich für mein erstes Projekt:

    * U2: Atmega8 microcontroller. ATMEGA8-16PC, ATMEGA8-16PI, ATMEGA8-16PJ or ATMEGA8-16PU. Dont use an ATMEGA8L-*, the 12Mhz clock would be too high.
    * R1: 1.5k resistor. Ordinary carbon film 1/4 watt resistors will do.
    * R2, R3: 68 ohm resistors. Ordinary carbon film 1/4 watt resistors will do.
    * D2, D3: 3.6 volts zener diodes.
    * Y1: 12 Mhz crystal.
    * C2, C3: 27 pf capacitors. If the crystal datasheet recommends another value, use it instead.
    * C1: 10uf capacitor. Install it near the ATmega8.
    * JP1, JP2: Jumpers. You can also use dip switches, ordinary switchs or solder bridges.
    * J2: 6 pin header, 2.54mm spacing. Needed for programming the ATmega8.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Folienkondensatorn (oder besser noch MetallisierteFK die sind nähmlich selbstheilend.)
    Ja die gängisten wären 100n , 10n ,.....

    Sockel brauchst du für die µC, denn wenn du zulange am Pin mit dem Lötkolben rangehst .--> kannst dich gleich von µC verabschieden.
    D.h. ein Sockel ist... ja halt wie bei den Spots die Halterung . So in der Art.
    Aufjedenfall ist es nützlich . Auch wenn mal der µC kaputt geht kannst den ganz leicht wechseln.....

    Beispielsweise einen "10uf capacitor" - was wohl ein Kondensator mit 10uf ist. Aber ist das ein Keramik, Elko?
    naja, Keramik sind im pF Bereich(wobei die mit einer HDK Masse Kapazitäten bis zu 10µF haben) , Folienkondensatoren sind meinst im NanoF Bereich, und Elkos( + Tantal) im µF Bereich.

    Wenn du willst kann ich dir eine Seite aus meinem Buch kopieren dort stehen die ANwendungszwecke der jeweiligen Kondensatoren sowie die Toleranz, Kapatitätsbereich und und und ..... Also einfach mal bescheid sagn.

    Transistoren zB.: BC 548 , BC560 , BD132
    Und alle anderen Universal PnP und / oder NpN

    Z-Dioden wie alle anderen schon sagten kommen nicht sehr oft zum Einsatz jedoch würde ich mir vll. von den 5,1V welche besorgen.

    Spannungsregler kannst auch welche besorgn(Lm78xx,Lm317)

    Es kommt auhc darauf an was für welche Sachen du in Zukunft bauen willst.!

    Warum würde ein Controllerwechsel verwirren? Dachte die Atmel Controller haben alle den gleichen Befehlsatz?
    Die Befehle sind schon die glecihen nur jedoch ist die Pinbelegung anders sowie der Speicher , Funktion , Geschwindigkeiten.....

    Mfg niki1

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    17
    Wenn du willst kann ich dir eine Seite aus meinem Buch kopieren dort stehen die ANwendungszwecke der jeweiligen Kondensatoren sowie die Toleranz, Kapatitätsbereich und und und ..... Also einfach mal bescheid sagn
    Ja, hier bitte Das wäre supernett.

    Es kommt auhc darauf an was für welche Sachen du in Zukunft bauen willst.!
    Erstmal einen NES-USB Conroller. Dann weitere Dinge mit Schwerpunkt USB. LCD-Anzeigen, LED-Lampensysteme.

    Im Prinzip könnte man da eher das RS232-Protokoll verwenden, aber ich hab gehört, dass es mit den USB/Seriell-Adaptern nicht immer funktioniert. Bzw. es oft Probleme gibt.

    Die Befehle sind schon die glecihen nur jedoch ist die Pinbelegung anders sowie der Speicher , Funktion , Geschwindigkeiten.....
    Also aus meiner Programmierersicht würden sich nur ein paar Konstanten ändern und u.U Funktionen fehlen, oder hinzukommen.

    Das würde ich jetzt nicht als verwirrend ansehen. Und die Speicherverwaltung musst du sowieso machen. Ob du jetzt einen größeren oder kleineren Adressraum hast - das Prinzip wäre doch das gleiche, oder?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Was deine Teileauswahl angeht, kann ich mich im Großen und Ganzen den anderen anschliessen.

    - Generell weniger Sortimente, eher einzelne Bauteile. Auch nicht sooo extrem auf Vorrat kaufen, da ne Bestellung schnell gemacht ist und der Bastelkeller schnell voll wird, wenn man anfängt zu "sammeln"
    - Weniger Z-Dioden. Vielleicht je 4 von 3,3V bis 5,1V
    - Kondensatoren 22pf, 100nf, und einmal querbeet elkos 1uf, 10uf, 100uf
    - ein par LEDs, Low Current und ein paar starke
    - jeweils eine Handvoll der oft benötigten Widerstände 1k, 10k und jeweils ein paar querbeet asu der kompletten Reihe. Wenn du erstmal auf steckbrett aufbaust, ist dein Verschleiß sicherlich nicht so hoch.
    - vielleicht auch mal bei Reichelt nach widerstandsnetzen gucken. Wenn man z.b. eine 8-LED-Zeile ansteuern möchte, dann sind 8 einzelne Widerstände etwas unhandlicher als ein Bauteil mit 8 Widerständen
    - vielleicht etwas mehr für ein Messgerät ausgeben *kopfkratz* Frequenzen und Kapazitäten messen zu können, kann manchmal sehr hilfreich sein. Das peaktech 3340 z.B. ist auch noch sehr erschwinglich und hat viel mehr Möglichkeiten
    - vielleicht nicht gerade 4 x atmega32 sondern eher einen atmega 8, einen atmega16, einen atmega32 und einen atmega644
    - Dioden 1n4001 und 1N4148 kann man immer gebrauchen, kosten auch nicht die Welt
    - An Sensoren einfach mal auf "Blauen Dunst" nen LDR 07 und einen NTC mit 15 k ordern, vielleicht auch noch einen TSOP1736 (ich hoffe, ich hab mich nicht in der Nummer vertan) um eine IR-Fernbedienung auswerten zu können
    - USB-Adapter/buchsen/kabel?

    Über das Thema "was braucht man" kann man lange diskutieren. Ich z.b. habe kein STK 500 o.ä. Entwicklerkit zum Starten benutzt, sondern gleich nur auf Steckboard angefangen - ging auch
    Ein einfaches Netzteil 9V, dazu ein 7805 Regler - hat ausgereicht. Dazu noch einen (oder zwei) ISP-Adapter selbermachen - fertsch.

    Wenn man nun anfängt, sich einen guten Vorrat an allen möglichen Bauteilen zuzulegen ("ich will alles bauen können, ohne nochmals vorher etwas bestellen zu müssen") kommt man an den Punkt, wo man fast alles hat. ... und dann beginnt man vielleicht, Schaltungen auf Platine zu realisieren und nutzt Standardbauteile fast nicht mehr, weil man lieber SMD-Bauteile verlötet.

    Aber du machst das schon ... schlauer ist man eh immer erst hinterher, ging jedem so
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Im Prinzip könnte man da eher das RS232-Protokoll verwenden, aber ich hab gehört, dass es mit den USB/Seriell-Adaptern nicht immer funktioniert. Bzw. es oft Probleme gibt.
    Wenn du RS232 verwenden willst , dann nimm dir den MAX232.

    Ich scanns dann im laufe dieses Tages noch ein und poste es hier ein.

    Mfg niki1

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •