-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einige Fragen zu Schrittmotoren

  1. #1

    Einige Fragen zu Schrittmotoren

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe eine Fragen zu Schrittmotoren die ich soweit es geht beantwortet habe. Ich würde mich freuen wenn jemand meine Antworten ergänzen und auf Richtigkeit überprüfen könnte. Auch über weitere Vor- bzw. Nachteile der aufgelisteten Motoren würde ich mich freuen.

    1) Überblick über gängige Schrittmotoren
    • Reluktanz – VR (variable reluctance) – Motor
    • Permanentmagnet – Motor
    • Hybridschrittmotor

    2) Eigenschaften der zuvor aufgelisteten Motoren
    VR:
    Rotorblatt besteht aus gezahntem Weicheisenkern
    günstiger Preis - Vorteil
    geringes Drehmoment - Nachteil
    kein Rastmoment - Nachteil

    PM:
    Rotor besteht aus zylindrischem PM mit radialer Magnetisierung
    großer Schrittwinkel - Nachteil

    Hybrid:
    Mischung aus VR und PM

    3) Bausteine die für die Ansteuerung benötigt werden
    µC, L298 als Treiberbaustein und den L297 als Steuerbaustein

    4) Welche Funktionen werden vom µC vorgegeben
    Step clock
    Half/ Full step
    Direction
    Enable
    Chopper Mode
    Home Reset

    (Dies sind doch eigentlich Leitungen, oder ist dies mit Funktionen die vorgegeben werden gleichzusetzen?)

    Vielen Dank für jede Hilfe.

    Grüße,
    Sephiroth

  2. #2
    Niemand der mir weiterhelfen kann?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    ist die Frage ob Du das für etwas bestimmtes benötigst?
    VR und PM-Motoren sind eigendlich in der Industie nicht wirklich zu gebrauchen, zu schwach (VR), zu großer Schrittwinkel (PM), wobei ein großer Schrittwinkel eigendlich ein Nachteil ist.
    Schrittmotoren werden ja für Positionieraufgaben verwendet, andernfalls währe ein "normaler" Motor von Vorteil, daher ist ein kleiner Schrittwinkel besser. Nicht umsonst wird Mikroschritt eingesetzt. Große Schrittwinkel regen auch eher Resonanzen an. Für Mikroschritt sind fehlende/geringe Rastmomente von Vorteil, da sie zu Positionsfehlern führen.
    Bausteine für die Ansteuerung gibt es einige.

    MfG
    Manu

  4. #4
    Hallo Manu,

    ich benötige es für nichts bestimmtes, aber ich soll diese Fragen in einer kleinen Präsentation beantworten
    Die Bausteine µC, L298 und L297 wurden mir dabei vorgegeben.

    Die Fragen bzw. Aufgabenstellungen soll ich innerhalb von 10 Minuten kurz vorstellen, damit die Leute einen Überblick bekommen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Ah, gut.

    MfG
    Manu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •