-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: delay.h --will nicht mehr?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212

    delay.h --will nicht mehr?

    Anzeige

    Hi Megacoder!
    Ich nutze seit kurzen den WinAVR, Ver. 20080512 unter Win98se
    und wundere mich, das folgendes nicht mehr geht:
    Code:
    #include<util/delay.h>
    // The maximal possible delay is 262.14 ms / F_CPU in MHz. 
    // = 262.14mS/ 16MHz = 16.38
    // MCU Frequenz steht in der "make".
    
    
    int main(void)
    	{
    		_delay_ms(10);
    	}
    Ich bekomme hier einen allgemeinen Compiler-Error ohne weitere Hinweise.
    Kennt jemand Abhilfe?
    Vielen Dank,
    tholan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Ich bekomme hier einen allgemeinen Compiler-Error ohne weitere Hinweise.
    Kannst Du bitte den kompletten Output posten?

    PS: WinAVR20080512 würd ich nicht verwenden, das ist voll mit Bugs und erzeugt oft laufunfähigen Code oder eben internal compiler errors.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    246
    Ja die komplette Compieler Ausgabe würde mich auch interessieren...

    Außerdem würde ich hinter dem #include ein Leerzeichen machen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Nur zur Info:
    Ich habe mal edelay veröffentlicht (siehe hier im Forum) um 100prozentgenaue Wartezeiten zu erreichen. Das könnte auch interessant für dich sein...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    210
    ich glaub, unter windows musst Du einen Backslash benutzen <util\delay.h> , nicht <util\delay.h> oder täusch ich mich da?

    Gerald

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212
    Hi,
    bis auf einen leeren ".dep" - Ordner
    produziert der Compiler nur die folgende
    Standartausgabe:

    Code:
    -------- begin --------
    avr-gcc (WinAVR 20080512) 4.3.0
    Copyright (C) 2008 Free Software Foundation, Inc.
    This is free software; see the source for copying conditions.  There is NO
    warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.
    
    Compiling C: M8hallo.c
    avr-gcc -c -mmcu=atmega8 -I. -gdwarf-2 -DF_CPU=16000000UL -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-adhlns=./M8hallo.lst  -std=gnu99 -Wundef -MMD -MP -MF .dep/M8hallo.o.d M8hallo.c -o M8hallo.o
    M8hallo.c: In function '_delay_ms' :
    M8hallo.c:10: internal compiler error: Illegal instruction
    Please submit a full bug report,
    with preprocessed source if appropriate.
    See <URL:http://sourceforge.net/tracker/?atid=52007&group_id=68108&func=browse> for instructions.
    make: *** [M8hallo.o] Error 1
    Ich hab noch etwas gegoogelt und noch einen knappen Hinweis gefunden, daß das mit
    der Optimierung zu tun haben könnte.
    Dann hab ich "opt=" in der makefile mal auf "0" gesetzt.
    Daraufhin wird es fehlerfrei kompiliert.

    @Herkulase:
    Das mit dem Forslash in den Präprozessoranweisungen stimmt schon, da das alles unter
    der Cygwin-Shell von Redhead unter Windows läuft.
    Das ist 'ne kleine Linux-Emulation für Windows.

    p.s. :
    Außerdem würde ich hinter dem #include ein Leerzeichen machen!
    ...wenn's scheee macht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •