-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: welcher chip?!

  1. #1
    gathering_gast
    Gast

    welcher chip?!

    hallo allesammt!

    ich brauche einen chip der mir folgendes ermöglicht:

    * minimaler stromverbrauch (max. 1 - 2 mA im "unbelasteten" betrieb)

    * am besten in smd

    * sollte leicht zu programmieren sein

    * mit 3 V betriebsspannung zufireden sein (kann auch mehr sein - sollte aber nicht)

    * einen eigenen internen timer haben

    * via basic oder einer anderen, leicht erlernbaren sprache zu programmieren sein

    * 1 digitalen ausgang haben (mehr wird einfach nicht benötigt)



    das wärs...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Hi,

    der AT90S2313 von Atmel (http://www.atmel.com/dyn/resources/p...ts/DOC0839.PDF) ist ein Controller der deinen Anforderungen entsprechen würde und als Programmiersparche kann ich dir Bascom empfehlen.

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Volle Zustimmung, brauchst nur nach nen programmieradapter, Quarz und 2 x 22p Kondensatoren.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    6
    sehr schön!

    ich danke euch vielmals!


    ich hoffe ich werde in zukunft nicht nur fragen sondern auch antworten schriben können - will mich hier (so hoffe ich doch) positiv einbringen - wenn cih denn kann

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    6
    ich doof - ihr schlau

    jetzt gehts grad so weiter... ich hab mir nen bürklin, nen conrad, nen Reichelt und nen Farnell zur hand genommen und geschmökert... aber da cih einfach keinen dunst habe und die auswahl nciht unbedingt durch das was da in den beschriebeungen zu lesen ist einzuschränken geht, brauche ich nochmals ne freundliche und komptente antwort, damit auch ich oberdau (was microcontroller anbelangt) den einstieg schaffe...:

    1) was für einen programmieradapter schlagt ihr mir denn vor?! (am besten so günstig wie möglich, damit ich sobald ich ahnung habe und nen anderen / erweiterten oder wie auch immer will ewig viel kohle ausgegeben habe)

    2) da ich in dem ding ja nacher nen timer betreiben will, aber keine ahnung habe wie das mti dem quartz und so weiter im direkten drumherum wirklich funktioniert, könnte ich ne kleine grafik und vielleicht auch ein kleines rechenbeispiel gebrauchen damit ich weiß wie nacher mein code aussehen muss.

    (ich habe jahrelange erfahrung was VB anbelangt - ich hoffe mit Bascom wird das was werden, scheint ja sehr stark anzulehnen)

    3) weitere tipps tricks, die man in diesen zusammenhängen nem newbie geben kann, nehme ich gerne an - also her damit

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also die AVRs kannst du bei Reichelt holen, da sind die zimelich günstig.
    Du kannst dir auf www.atmel.com auch einfach aml alle AVRs mit ihren Möglichkeiten ansehen.

    Hier übrigens ein Artikel aus dem Forum, da steht, wie du ihn anschließen musst:

    Aritekl/Avr einstieg leicht gemacht

    Zum Programmieradapter, entweder Bauen:

    Artikel/ ISP-Programmieradapter

    oder auf Robotikhardware.de z.B. kaufen.

    MFG Moritz

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •