-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Garmin GPS 18 5Hz bzw. UART Verständnisproblem

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    35

    Garmin GPS 18 5Hz bzw. UART Verständnisproblem

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich habe vermutlich ein UART Verständnisproblem.

    Im Datenblatt meines GPS Moduls

    http://www8.garmin.com/manuals/425_T...cification.pdf

    steht drin:

    "The GPS 18-5Hz interfaces to a serial port. The unit accepts TIA-232-F (RS232) level inputs and transmits voltage levels from groun to the input voltage, TIA-232-F (RS232) polarity."

    Wenn ich das Modul also direkt an meine COM 1 am PC anschließe, dann funktioniert die Verbindung. Wenn ich die Antenne jetzt aber an meine UART am ATmega 128 anschließe, dann empfängt dieser nur Datenmüll. Also habe ich einen MAX 233 dazwischengehängt, leider ohne Erfolg. Immer noch Datenmüll.

    Kann es also sein, dass die Daten jetzt noch invertiert werden müssen? Ich werd aus den Angaben im Datenblatt net schlau, ist das Signal schon auf UART Spannungslevel und Polarität oder nicht? Wo ist denn mein Denkfehler?

    Mfg

    Fourstroker

  2. #2
    Glacier
    Gast
    Stimmt die baud rate ?
    und ist der Port richtig konfiguriert?

    /Glacier

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    35
    Software usw. sind soweit i.O.

    Hab bisher ein anderes GPS Modul an der Schnittstelle betrieben und da funktionierte alles einwandfrei. Problem scheint also das Signal zu sein, dass die neue Antenne liefert. Wobei das Problem vermutlich nur an meinem Verständnis liegt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Wie Glacier schon sagte:
    In den meisten Fällen ist Datenmüll = falsche Baudrate

    Überprüfe diese doch mal (soll heißen: Einstellungen des ATMega und die erforderliche Baudrate wie sie im Datenblatt des GPS-Modul angegeben ist)

    mfg
    LemonSquash

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    35
    Hab den Fehler gefunden. =D>

    Das Problem ist die Polarität. 0V ist für RS232 am PC "1" Signal, 5V "0" Signal. Für die UART am Controler muss das ganze jedoch getauscht werden sprich 5V sind dann "0" Signal usw. . Dies mach ich im Moment gerade mit einem BC 548 Transistor. Allerdings gefällt mir die Lösung net, da der Transistor vermutlich bei hohen Bautraten ein Problem bekommen wird.
    Welcher Baustein bietet sich den dafür mit möglichst geringem Beschaltungsaufwand an? Was gibts denn für Negierungsbausteine?

    Die Atmegaschnittstelle kann man diesbezüglich net umstellen, oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •