-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Meine erste geätzte Platine

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324

    Meine erste geätzte Platine

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    So - gestern ist das Material angekommen und jetzt ist die erste Platine fertig. Mangels Laserdrucker handelt es sich dabei um eine belichtete und nicht eine Tonerplatine. Ich habe vom Fertigungsprozess einige Fotos gemacht:

    edit: Ich sehe grade, dass das Bild meines Belichters nicht hinzugefügt wurde Es handelt sich dabei um eine 500W Halogenlampe. 2min Belichtungszeit und nicht vergessen vorher die Lampe schön blank zu putzen ^^
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1000047.jpg   platine_114.jpg   p1000052.jpg   p1000051.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Sehr schön, mein Glückwunsch. Das nimmt mir/einem die Angst vor dem ganzen Aufwand! Prima gemacht und dargestellt. Dann warte ich, was Du in Deinem Bohr-Thread in Kürze präsentieren wirst . BTW: kann es sein, dass Du Dir mit kleineren Bohraugen den Körnerschlag (als Bohrhilfe) ersparen könntest? Vielleicht schreibst Du noch, welches Platinenmaterial Du verwendet hast? Danke.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Dieses:

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...991c3650f7f370

    Ich war überrascht, das es so gut ging, obwohl die Platinen nur 60ct das Stück kosten. Im Elektronik Fachhandel bei mir in der Stadt bezahle ich locker 4Euro. Der einzige ernsthafte Kostenfaktor, um den ich mir anfangs Sorgen amchte waren die Tintenstrahlerfolien (ca 1E das Stück), aber auf eine solche Folie bekommt man sehr viele Layouts dieser Größe drauf...

    Der gesamte Herstellungsprozess ist wirklich einfach.. Man kann kaum was falsch machen, wenn man sich an die Angaben auf Ätzmittel/Platine/Entwickler hält...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von Barthimaeus
    Sorgen amchte waren die Tintenstrahlerfolien (ca 1E das Stück), aber auf eine solche Folie bekommt man sehr viele Layouts dieser Größe drauf...
    Ich verwende für meine Platinen Transparentpapier aus dem TZ Bedarf, Kostet so ~5€ für nen 50 Blatt Block und die Ergebnisse sind ausgezeichnet. Musst nur draufachten ein hohes g/m² (ich hab 110/115g/m²) zu haben sonst wellts das Papier.

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Bohren ist eine Wissenschaft für sich... Ich habe im Baumarkt drei 0.7mm Wolfram-Vanadium-Stahl Bohrer für 4.19E bekommen. Sind zwar für eine dremelartige Bohrmaschine namens Micromot ausgelegt, können aber dank einer Verdickung hinter der eigentlichen Bohrspirale auch wunderbar in eine normale Bohrmaschine eingespannt werden.
    Ein Stativ für die Bohrmaschine ist allerdings wärmstens zu empfehlen. Ich behaupte mal, dass eine ordentliche Bohrung dieses Größenmaßstabs ohne Stativ nicht möglich ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gebohrt.jpeg  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Barthimaeus
    Bohren ist eine Wissenschaft für sich...
    Zitat Zitat von Barthimaeus
    Fertig! Jetzt muss nur noch gelötet werden...
    ... und die drei fehlenden Bohrungen ... ?

    Spass beiseite, ich find das Klasse. Das ist ja jetzt eine richtige Bauanleitung für Anfänger wie mich geworden. Sehr gut!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Sofern Interesse besteht könnte ich das ganze auch zu einem Artikel fürs Wiki ausarbeiten ^^ Ich hab übrigens mittlerweile 2 weitere Platinen geäzt und alle hatten bisher eine vergleichbare Qualität.

    Schön, dass du was damit anfangen kannst

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    mal vielen Dank für die detaillierte Beschreibung.

    Das Thema "Platinen herstellen" taucht immer wieder auf und spricht somit sicherlich auch sehr viele User an.

    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    So - um meinen Bericht abzurunden noch ein Bild der bestückten Platine:

    p.s.: Ich sehe grad, dass es im Wiki bereits einen Beitrag zum herstellen von belichteten Platinen gibt: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ten_herstellen , aber ich werde trotzdem noch ein "praktisches" Tutorial dazu verfassen.

    Vielen dank für die ganze Hilfe, die mir dieses, zugegeben kleine, Projekt ermöglicht hat =D>
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1000062.jpg  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Barthimaeus
    So - um meinen Bericht abzurunden noch ein Bild der bestückten Platine:
    Wirklich saubere Arbeit.

    Schau doch, nur zur Information, mal da hin. Ich habe ähnliche, kühlturmartige Gebilde neben meinem MAX232 . . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •