-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ATtiny 15L will nicht

  1. #1

    ATtiny 15L will nicht

    Hallo,

    irgend wie will der ATtiny 15L nicht. Ich habe jetzt erst mit Microcontroller angefangen. Mit VB programmiere ich schon länger aber der Versuch, den ich mit dem 15L aufgebaut habe, will einfach nicht funktionieren.

    Hardware:
    2 LED´s an PB3 und PB4
    ATtiny 15L m. internem Oszillator

    Code:

    Code:
    $crystal = 1000000
    $regfile = "at15def.dat"
    $tiny
    
    Config Pinb.3 = Output                                      'PortB.3 als Ausgang
    Config Pinb.4 = Output                                      'PortB.4 als Ausgang
    
    Do                                                          'Beginn Endlosschleife
    
    Portb.3 = 1                                                 'LED 1 aus
    Portb.4 = 0                                                 'LED2 an
    
    Waitms 200                                                  'Warte 200ms
    
    Portb.3 = 0                                                 'LED 1 an
    Portb.4 = 1                                                 'LED 2 aus
    
    Waitms 200                                                  'Warte 200ms
    Loop
    Ergebnis: Es leuchtet nur LED an PB4 permanent.

    Wenn ich den Code entsprechend ändere leuchtet die andere LED oder Beide. Ein Arbeiten des Controllers ist nicht zu erkennen. Er arbeitet scheinbar nur bis Waitms 200 und bleibt dann stehen.

    Woran liegt das? Was hab ich verkehrt gemacht?

    Gruß Christoph

    Edit:
    Mit einem ATtiny 26 funktioniert das problemlos. Aber wiso gehts mit dem 15L nicht. Liegts an der "L"-Version?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393
    Nein, das "L" bedeutet nur, dass der AVR einen Spannungsbereich von 2,7V bis 5,5V hat und nicht wie ohne L 4,5V bis 5,5V. In Deinem Programmcode muss dann aber auch das "$crystal=1000000" raus da Du ja den internen Oszillator verwendest. Der ATiny15L hat keinen Anschluss für einen externen Quarz.

    Soweit war ich auch schon, hab schon oft versucht den ATiny15 für kleinere Aufgaben einzusetzen, ist aber leider immer gescheitert, deswegen habe ich mich auf den AT90S2313 eingeschossen, da geht wenigstens was in den Flash und sooo gross isser ja nu auch nicht.

    Gruss Clemens

  3. #3
    Hallo,

    danke für deine Antwort. Auch ohne "$crystal = 1000000" funktioniert das nicht.
    Im Gegenteil, der ATtiny 16 läuft in der falschen Geschwindigkeit wenn ich das
    weglasse. Hat denn sonst keiner den 15L zum Laufen gebracht?

    Wie hoch ist denn der interne Takt. Ist der Variabel?

    Gruß Christoph

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.09.2004
    Beiträge
    10
    ich hatte auch mal seltsame Problem mit dem ATiny15. Setz mal hinter das LOOP noch das END um das gesamte Programm "abzurunden". Vielleicht hilfts.....

  5. #5
    Hatte ich auch schon drin. Inzwischenzeit hab ichs auch schon wieder weggemacht.

    Der Controller ist aber auch noch ganz. Ich hatte auch schon einen zweiten ausprobiert. Ein kleines Testprogramm aus dem Inet (eigentlich für einen ganz anderen) uC in Assembler hat einwandfrei funktioniert.

    Gruß Christoph

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •