-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Temperaturmessung über Fühler

  1. #1

    Temperaturmessung über Fühler

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade ein wenig verzweifelt. Also ich Suche die Möglichkeit innerhalb eines Objektes die Temperatur (möglichst genau) zu messen. Genauergesagt sollte die Temperatur innerhalb eines Tongefäses gemessen werden. Das Problem ist das ich diese Dip-Chips dazu schlecht verwenden kann. Oder kann ich einfach einen Draht zum Chip legen? Gibt es spezielle Fühler?

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es gibt sehr viele verschienden Temperaturfühler. Für die einfachen Fühler braucht man nur 2 Zuleitungsdrähte. Weniger geht verständlicherweise nicht (außer mit einer Glasfaser). Eine wichtige Frage wäre der Temperaturbereich den der Sensor aushalten mu und den er messen soll.
    Wenn es möglichst genau sein soll wird das fast sicher ein Platinwiderstand mit 4 Leitertechnik sein, aber das war vermutlich nicht so gemeint. Die PT Termometer sind für einen relativ großen Bereich um Raumtemperatur das Referenztermometer.

  3. #3
    Am optimalsten wäre ein Draht oder ähnliches den ich in den Tonkopf einarbeiten könnte. Also Temperaturen bis so 150°C wäre optimal.

    Notfalls reicht auch eine Genauigkeit von 1°C oder 0,5°C aus.



    Grüße

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    D-98746
    Beiträge
    75
    Hallo nürdi,

    da fällt mir nur ein Thermopaarfühler ein! (musst mal googeln!)
    Eisen/Konstantan oder sowas.

    Allerdings weiß ich nicht, wo man sowas herbekommt bzw. wie genau die Dinger sind.
    Auf jeden Fall halten sie den Temperaturbereich locker aus!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn es darum geht, den Sensor wirklich in da Tongefäß eunzubauen, wird das wirklich schwer, dann muß der sensor ja das Brennen des Tons aushalten. Da muß man eventuell schon ein temperaturfestes thermoelement wählen. Mit thermoelementen ist eine Unsicherheit von unter 1 Grad allerdings nicht leicht hinzukriegen, das geht, ist aber aufwendig. Eine Auflösung von 0,1 Grad ist dagegen relativ leicht machbar. Für den Absolutwert muß man eventuell noch eine oder 2 Kalibreirungsmesungen (z.B. Eiswasser) machen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    144
    mir fällt da der DS1820 ein

    ein digitaler temp sensor, gibts beim C, wahlweise mit schutzhülse und rj12 stecker.
    genauigkeit min. 0.5°C

    mfg
    low
    meine aktuellen Projekte
    Sternenhimmel
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=31439
    BuBoter - Roboter mit Antikolision
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=31632

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •