-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: RS232 Wandler in SMD

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    70

    RS232 Wandler in SMD

    Anzeige

    Hallo,

    vorweg: Ich habe echt nicht viel Ahnung von Elektronik. Habe aber schon ein paar Schaltungen mit AVR's erfolgreich aufgebaut. Jetzt geht's an die ersten SMD Schaltung und da habe ich ein echtes Problem. Bisher habe ich immer Standartbauteile (Max232 und Elkos) für meine RS232 Wandler genommen. Jetzt will ich das in SMD aufbauen und ich finde einfach keine passenden Bauteile. In allen Datenblättern von Maxim sind in den Schaltplänen Elkos angegeben und die sind nun mal ziemlich groß ( auch als SMD Variante). Kann mir von Euch jemand helfen? Es muß dafür doch auch ein SMD-Teil geben das man mit normalen kleinen SMD-Kondensatoren beschalten kann, oder? Oder kann ich vielleicht 0,1uF Elkos einfach durch 100nF "Normalkondensatoren" ersetzen (...das ist jetzt bestimmt ne völlig blöde Frage gewesen, hoffentlich lachen die mich jetzt nicht aus)..........wie gesagt ich verstehe nicht viel von Elektronik (würd ich aber gerne)

    Gruß


    Andreas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Hi schau mal bei maxim die standart wandler gibt es auch mit eingebauten 1µ kondensatoren die benutze ich auch hab aber grade die nummer nicht im kopf :P des ist immer nerfig grosse elkos dafür zu verwenden alerdinks muste des auch net umbedinkt da du auch bpolare benutzen kanst.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Der MAX202 ECSE läuft mit 100nF Keramik.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    70
    Hallo,
    danke für die Tipps. Ganz ohne Kondensatoren wäre auch Klasse. Ich habe hier so ziemlich alle Maxim Datenblätter vor mir die in Frage kommen. Kann aber keinen mit internen Kondensatoren finden. Falls Du die Nummer doch noch findest wäre ich Dir echt dankbar.
    Das mit dem 202 werde ich auch mal ausprobieren.

    Gruß
    Andreas

  5. #5
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ohne Kondensatoren kannst du z.B. den MAX233 betreiben...kostet bei Reichelt "nur" 6,10€ im SO-20 Gehäuse
    Ansonsten kann man alle anderen dieser Familie auch mit 100nF betreiben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    Ich betreibe meine SMD Max232 schaltung auch mit 220nF anstatt vorgegebenen 1µF Elkos. Funktioniert Prima!

    Gruß
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hallo uwegw,

    hübsches, kleines Teil.
    Zitat Zitat von uwegw
    Der MAX202 ECSE läuft mit 100nF Keramik.
    ... und woher holt der 202 seinen Saft? Von der (PC-)Schnittstelle? Bei Dir kommt der ja wohl von der TTL-Seite, oder sehe ich das falsch? Hättest Du dazu bitte (D)eine Schaltung parat? Ich habe im Datenblatt von MAXIM, Ausgabe 19-0065; Rev 6; 10/03 nachgesehen, dort sind (Seite 10, Fig. 8 ) 4 Stk 0,1µF angegeben und eine Versorgungsspannung von 5 V!?!? Ansonsten sieht das ja wohl aus "wie immer".
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    ja um so kleiner die Kondensatoren um so schlechter wird es mit schnelleren bautraten
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Ja, der MAX202 wird bei mir von der TTL-Seite versorgt. Die Beschaltung ist identisch mit dem MAX232. Sogar die Pinbelegung ist gleich.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Maxim selbst empfiehlt Keramikkondensatoren, ich weiss nicht wie ihr auf die Idee kommt da Elkos einzusetzen. Wenn Elkos gefordert waeren wuerde das explizit so im Datenblatt stehen.
    Und 100nF sind nunmal 0,1uF.

    Zitat Zitat von http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/83/
    Capacitor Selection

    The charge pumps of Maxim RS-232 transceivers rely on capacitors to convert and store energy, so choosing these capacitors affects the circuit's overall performance. Although some data sheets indicate polarized capacitors in their typical application circuits, this information is shown only for a customer who wants to use polarized capacitors. In practice, ceramic capacitors work best for most Maxim RS-232 ICs.

    Choosing the ceramic capacitor is also important. Capacitor dielectric types of Z5U and Y5V are unacceptable because of their incredible voltage and temperature coefficients. Types X5R and X7R provide the necessary performance.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •