-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Greifarmbauteile für CNC-Fräse CADden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583

    Greifarmbauteile für CNC-Fräse CADden

    Anzeige

    Hi,

    ich möchte die Bauteile meines recht komplexen Greifarms gerne CNC fräsen lassen, bevor ich so rumfrage ob mir das jemand mit einer CNC gegen ein gewisses Endgeld machen würde (ich gehe mal davon aus=)) würde mich interressieren, ob ich das als CAD-Anfänger denn eigentlich schaffen kann.

    Ich möchte einen Arm mit 10 Servos bauen, und das für mich schwierigste ist so ziemlich, dass die Servos irgendwie festgemacht werden, oder?


    Zudem, könntet ihr mir dazu ein Freeware-3D-CAD-Programm empfehlen, denn die, die Frank aufgelistet hat kosten ja alle...


    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen...



    MfG Pr0gm4n

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Solid Edge ist Free und das benutzen auch die Meisten. Einarbeitung ist relativ Simpel.

    Ansonsten schau dir mal Hexabot u.ä. an, dort sind die Servos auch immer irgendwie befestigt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    ok, das ist gut, bloß solid edge ist doch nur 2D, für die CNC-fräse brauch ich ja 3D, oder?


    MfG Pr0gm4n

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    für einfachere Darstellungen in 3d kannst du mit Google SketchUp arbeiten.

    Schau mal hier im Forum. Da muß auch Thread zu finden sein.

    Zum fräsen schau mal nach "CNC Eltner" der hat für den Einen oder Anderen schon was gemacht und ist recht günstig. Soweit ich das mitbekommen habe waren auch alle zufrieden mit der Arbeit.

    Data Becker hat wohl auch ein "günstiges" 3d Programm im Angebot (Becker CAD).
    Das kenne ich aber nur aus der Werbung. Ich habe noch nicht damit gearbeitet.
    Evtl. kennt es jemand hier im Forum.


    Um einen Greifarm zu bauen reicht es auch diesen aus "2d Teilen" zusammen zu schrauben.

    Mit einer 2d Zeichnung kann man 2,5 d Fräsarbeiten ausführen.

    Einfach ausgedrückt:
    Konturen in unterschiedlichen Tiefen in (an) das Werkstück bringen.


    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    644
    Hi,

    ich habe meine Werkstücke mit Qcad geplant, das ist zwar nur ein 2D Programm, aber es geht supper leicht, teile zu zeichnen ! Das würde ich dir auch erst mal empfehlen.. für was brauchst du denn 3D ?

    LG,
    Jonas
    mfg Jonas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    hast du skizzen die nur umgesetzt werden müssten, oder willst du eine neukonstruktion?
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ich weis nicht was ihr für'n SolidEdge habt, aber

    mein Schaut pervers 3D aus

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi,

    schonmal danke für die ganzen antworten!!

    ich habe Handskizzen von den Greifarmteilen gemacht, die liegen gerade vor mir

    das mit dem 3D, ich dachte eigentlich, dass man das zum CNC fräsen braucht, aber mir fällt grade ein, dass ich ja 2D zeichnen kann und dem jenigen, der für mich fräst dann noch die Tiefe angebe, oder?

    Ich will bei dem ganzen ausserdem keine Konstruktionspläne zeichnen, sondern wirklich nur die Teile zeichnen, um sie fräsen zu lassen


    Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, was ihr gesagt habt, dann muss ich doch nur in 2D die Teile zeichnen und dann??


    MfG Pr0gm4n

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    644
    und dann..

    ... musst du einen finden der dir die Teile fräßt...

    also ich habe sie, wie schon gesagt, mit qcad geplant...
    und dann bei cnc-eltner fräßen lassen, ich war / bin sehr zufrieden mit den Teilen !
    ach noch was.. bei qcad musst du es mit dem zweiten dxf format speichern (wenn du es bei cnc eltner fräßen lassen willst)

    LG,
    Jonas
    mfg Jonas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi,

    also ich hab mir das QCAD jetzt mal runtergeladen und das manual angeschaut

    als ich jetzt anfangen wollte ist mir aufgefallen, dass ich alle Teile nochmal neu entwerfen darf, weil ich bei meinen Skizzen von 3-dimensionalen Sachen ausgegangen bin

    Jetzt frag ich mich grad, wie ich das alles 2-dimmensional hinkriegen soll, kann ich nicht vielleicht erstmal alle Teile von der schwierigsten Seite 2D zeichnen, sie dann in nem 3D-Programm importieren und dann die Tiefen usw. anfügen, bei einigen Teilen würde es zwar 2D gehen, das einzige was dann noch an ihnen fehlt sind halt Bohrungen, die ich bei 2D nicht einzeichnen kann


    Ich hoffe ihr könnt mir so ein freeware-Programm sagen, das auch 2D-Teile importieren kann und mit dem ich dann den Rest an den Teilen machen kann


    MfG Pr0gm4n

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •