-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ATMEGA32-Board Fehlerhaft?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schweiz
    Alter
    27
    Beiträge
    141

    ATMEGA32-Board Fehlerhaft?

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich habe ein Problem mit einem Mega32 print in meinem Bot, nur weis ich nicht was für eins.. Ich habe damit schon zwei ATMegas geschrottet (Auf anderem Board getestet) und KA wo der Fehler sein könnte. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, das Schema befindet sich im Anhang..

    im Voraus schon mal vielen Dank!

    mfg Borki90

    PS: Die Quarz-Frequenz beträgt 16MHz und die LED-Vorwiderstände betragen 470 Ohm (schreibfehler..)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schema1.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Schaltung sieht so weit Ok aus. Es fehlt zwar der 2 te Entkoppelkondesator bei AGND/AVCC, aber das ist eher ein Schönheitsfehler und sollte nicht den Controller zerstören. Die Ursache für die Defekte ist wohl eher im Rest der Schaltung zu suchen. Das Könnten ESD Probleme oder ein schlechter (schwingender) Spannungsregler sein. Wobei gab es denn Probleme mit den Controllern ?
    Oft werden einfach nur die Fuses verstellt, und der Controller stellt sich nur tot.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schweiz
    Alter
    27
    Beiträge
    141
    An einem Spannungsregler kann es nicht liegen, denn es Arbeitet ein DC-DC Wandler und ein Mega8 funktioniert einwandfrei unter den gleichen Bedingungen. Ich wollte die Betriebsspannung schon lange mit einem Oszi überprüfen, jedoch hatte ich bis jetzt noch keinen Zugriff auf ein Gerät..

    Das mit den Fuses könnte sein, wie kann man einen verfusten Kontroller wieder zu den Lebenden zurückholen?

    Danke für die Antwort
    mfg Borki90

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.367
    JTAG programmierung oder parallel(HV), wobei JTAG eventuell auch abgeschalten werden kann, HV parallel geht ohne quarz und man kann es nur schwer abschalten glaube ich


    EDIT: wie ist dein AREF beschalten ? ist zwar unwahrscheinlich aber damit kannste zumindest deinen AD kaputtmachen wenn der AREF falsch beschalten und kurzgeschlossen wird

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Häufig ist das Problem mit faschen Fuses nur, dass ein externer Tat erwartet wird oder der Quarz nicht schwingt. Ein externer Takt (z.B. 1 Mhz) an den XTAL1 reicht dann schon aus um ihn wieder per ISP ansprechen zu können.

    Ein Kurzschluß an AREF wird noch keinen Schaden anrichten. ARef ist schließlich eine hochohmiger (ca. 30 KOhm) Ausgang. Auch sonst sollte der Pin nicht empfindleicher als ein normaler IO Pin sein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.367
    also im datenblatt steht irgendwo, dass wenn du auf interne ref spannung gehst und der pin ungünstig angeschlossen ist, kann er kurzschliessen

    und wie gesagt wenn kein takt da ist, hilft im notfall HV-P programmer

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein Kurzschluß am Aref Pin sorgt für eine falsche Referenzspannung , solange der Kurzschluß da ist, einen permananten Schaden am Controller kriegt man davon aber nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •