-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: LED Taschenlampe V5 (The Big One)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53

    LED Taschenlampe V5 (The Big One)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hossa,

    Möchte gerne ein Projekt von mir vorstellen, und zwar handelt es sich um eine Taschenlampe mit LEDs...

    Wie es dazu kam!
    Ich habe mir zuvor schon ein paar kleinere Taschenlampen gebaut wo ich die LEDs mit einem AVR gesteuert hab, aber irgend wann wollte ich dann was grösseres bauen, mit mehr Power, Strom Messung, LCD...

    Ziele/Wünsche:
    -Atmega8 uC
    -LCD
    -LEDs mit 20° abstrahlwinkel für Fernlicht
    -LEDs mit 120° abstrahlwinkel für Diffuses Licht
    -LEDs Dimmbar
    -Kleines Solarpanel für die Akkuerhaltung
    -Kann mit 6-25V geladen werden, egal ob AC oder DC


    Durch meinen Kumpel kam ich dann noch zu einer defektem Handlampe mit Nicd Akkus, welches meinem Projekt richtig Schwung gab.




    Hier noch einige Funktionen / Ideen die ich mir als Ziel gesetz habe.
    Mega 8 mit LCD---> ohne Backlight
    On/Off Schalter ---> i.o.
    Batt Trennung mit Mosfet ---> i.o.
    Ladefunktion universal ---> 0-20v?
    Ladefunktion mit uC ---> per Mosfet
    Stromverbrauch Messung ---> pro Led gruppe
    U Batt Messung ---> i.o.
    Ladestrommessung ---> R in GND
    Kapazität Anzeige ---> Save in Eprom
    Auto Off ---> Einstellbar
    3 Tasten für Navi ---> oder Drehimpulsgeber?
    LED in Gruppen zuschaltbar ---> Nur 2 Gruppen
    Energie Management ---> I begrenzung
    Power off bei Ubatt low ---> < 4.5V
    Betriebstunden ---> Save in Eprom




    Technische Daten:
    - 16x LEDs 20° mit je 15 lumen (Total 240 Lumen) max Strom 0.16A
    - 12x LEDs 120° mit je 4 Lumen (Total 48 Lumen) max Strom 0.8A
    - 5.7Ah Nicd Akku
    - Brenndauer zwischen 7 und 35 Stunden
    - Gewicht 1.4 Kg




    Habe gerade gesehen das ich die anderen Bilder nicht mehr auf dem PC hab, werde diese Später noch Uploaden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Hallo Otti,
    an den seoul p4 bzw. cree führt kein Weg vorbei. Außer natürlich die p7 Die LEDs die du dir ausgesucht hast sind vollkommen ungeeignet.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Warum keine High-Power-Leds ?
    Welche Led hat denn bei 10 mA 15 Lumen das klingt nach so ner ebay "super LED", aber die Dinger taugen nix(total bläuliches Licht, schlechter Lichtkegel). Lieber in ne Cree Q5 oder ne Seoul P4 investiren mit 1A befeuert erreichen die wirklich ~240 Lumen.

    MfG Matthias

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53
    Moin ihr beiden!

    Von diesen Highpower LEDs habe ich auch welche z.b. Luxeon mit 95 lumen, und auch eine cree 7090 mit 80 lumen, diese sind hell, keine Frage, aber verbauchen auch stom ohne ende! Das die angaben von meinen LEDs nicht stimmen habe ich jetzt auch gemerkt aber diese LEDs sind wirklich verdammt hell und das bei nur 20 mA, die Farbe ist natürlich nicht gerade das Perfekte weiss, aber in der Summe finde ich die LEDs Top Hab zuhause ein paar vergleichs Bilder, werde die auch mal uppen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Hi Otti,
    wenn du viel Licht möchtest, dann braucht du dafür auch viel Leistung. Der Energieerhaltungssatz lässt sich nicht überliste, auch nicht wenn du viele kleine LEDs statt einer großen verwendest.
    Wenn man viel Licht möchte, sollte man das mit dem höchstmöglichen Wirkungsgrad machen. Und den haben nunmal die p4s, ~100lm/W. Man kann die p4s auch mit weniger Strom treiben, dann steigt der Wirkungsgrad.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •