-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Mars: the eagle ähh .. phönix has landed

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459

    Mars: the eagle ähh .. phönix has landed

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...555297,00.html
    http://phoenix.lpl.arizona.edu/

    Da sie einen langen Bohrrüssel hat, ist sie wohl auch eine Art Roboter. Allerdings kann sie nicht durch die Gegend fahren. Ich frage mich, was wohl passiert, wenn die Sonde genau 5m neben einer interessante Stelle liegt?

    Gruß,
    robo

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    .. 5m neben einer interessante Stelle
    dasselbe, als wenn es 100 km wären

    Das ist letztlich einfach Glücksache, was cooles zu finden
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von PicNick
    ... ist letztlich einfach Glücksache, was cooles zu finden
    Glück - einerseits, ja. Andererseits wissen wir, dass die Nasa sich auch schon verrechnet hat - nein, sie hatte vielmehr
    eine neue Art von Fehlern erfunden (früher hiess das "Abfallprodukt der Weltraumforschung") - verdimensioniert. Das ist, wenn man Rechenergebnisse aus metrischen Berechnungen interpretiert als Ergebnisse in fps, miles oder so, oder umgekehrt - dann krachts auch schon mal auf dem Mars. Und deren Roboter sind pro Stück vermutlich teuerer als alle Projekte dieses Forums zusammen . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    .. - verdimensioniert..
    Ja, mit dem Spinat haben sie auch Generationen von Kindern malträtiert, nur weil sie sich beim Eisengehalt "verdimensioniert" haben, die Säcke, die.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Da man von der Oberfläche noch so gut wie nichts weiß, ist eigentlich jeder cm² interessant. Mancher mehr, mancher weniger.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459
    Hallo Gock,

    stell der mal vor, eine Sonde der Venussianer, die nach Leben auf der Erde suchen soll, landet in einem Salzsee oder in einem Vulkanschloot ....

    Gruß,
    robo

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Gock
    ... ist eigentlich jeder cm² interessant. ...
    Mal abgesehen von der juristischen Bedeutung der Redewendung: cui bono?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    ..cui bono?..
    Na der Bush muß doch wissen, wo er seine Bomben hinschmeissen muss, wenn die nationale Sicherheit, bzw. sein A... , gefährdet ist
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von PicNick
    ... der Bush muß doch wissen, wo er ...
    Damit wäre sein Horizont um sooo viel weiter, als ich bisher dachte - fast um mehr Größenordnungen, als mein Taschenrechner rechnen kann. Denn der geht nur bis 9^499.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Hi Robo!
    Naja, mit 5m handelte ich sich wohl eher um eine Salzpfütze bzw. um ein heißes Erdloch.
    Zugegeben, das wäre schon ziemliches Pech, aber ganz grob kann man ja schon entscheiden, wo das Teil runterkommen soll.
    Andererseits wäre ein Salzsee auch wiederum nicht sooo schlecht, weil das ein sehr starker Hinweis auf Wasser wäre.
    Und einen Schlot würden selbst die Amis mit ihrem unsäglichen Geschick nicht treffen...

    Vielleicht hat der "DubbleYou" ja auch Pläne sich abzusetzen. Wenn ich ihm einen Platz aussuchen dürfte, wäre der Mars jedenfalls nicht weit genug weg.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •