-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Antrieb: Methanol - Reformation

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330

    Antrieb: Methanol - Reformation

    Anzeige

    Unser Lehrer hat uns einen Auftrag gegeben: Einen Roboter, der mit Methan fährt. Wir wollenn nun Methanol zu CH4 und 02 reformeren. Gibt es da eine Spezielle Brennstoffzelle dafür?
    Oder müssen wir e smithilfe von Bakterien bewerkstelligen, die dies so umwandeln?

    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ikarus_177
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    Grein
    Alter
    24
    Beiträge
    601
    Hi,

    es gibt schon Brennstoffzellen, die mit Methan und Sauerstoff arbeiten, ich glaube es gab da mal ein Versuchsauto damit. Allerdings denke ich, das das Ganze nicht gerade billig werden wird...


    Viele Grüße
    ikarus_177

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    nicht billig ist nett gesagt... es gibt zwar Methanol-Zellen bei Conrad, aber leider nur in einer etwas größeren Ausführung für schlappe 2000€.

    Muss es denn unbedingt Methanol sein? Wasserstoff ist ja viel besser zu bekommen (da per Elektrolyse selbstgemacht), und passende Zellen mit kleiner Leistung gibt es in etlichen Experimentierkästen ab 50-100€.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Naja leider muss es mit CH4 Zu tun haben. Vll einen Verwandler von CH4 in 2H2 + Co2 -> 2 mal energie !!!! doppelte oxidation

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Hi,

    bei uns in der Arbeit stellen wir den Wasserstoff mittels Steamreforming her: CH4 mit Wasserdampf über einen Platin-Katalysator leiten. CH4 + H2O ---> 3 H2 + CO. Musst halt dann das CO noch aus deinem Syntesegas entfernen. Aber für nen Bot-Antrieb ist das wohl nicht realisierbar.

    Gruß,

    Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •