-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anschluss Gabellichtschranke

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Anschluss Gabellichtschranke

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich habe Heute einen Motor bekommen, der auf der Welle eine Gabellichtschranke mit Decoderscheibe sitzen hat. Nun weiss ich aber nicht, wie ich die anschliessen soll. Daten stehen nicht drauf und durch ausmessen bin ich zu keinem mir schlüssigen Ergebnis gekommen.

    ...bei mir hakt es schon mit der Sendediode, welches dort Anode/Kathode ist...und bei einem Vorwiderstand von 200Ohm, ohne dass man Stromaufnahme kennt, mit welcher Spannung wird sie versorgt ?

    Den Fototransistor (?) kenne ich so in der Bauform auch nicht - hat der evtl. gar eine TTL-Logik eingebaut (wie TSOP`s ?)...welcher Pin ist Signal out ?

    Ich will das Ding nicht schrotten, daher lieber einmal mehr nachgefragt...





    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Die IR-Diode sollte sich mitt einer Digicam relativ einfach testen lassen. Einfach mit einem Vorwiderstand von ich würd mal sagen 220 Ohm an 5Volt anschliessen und mit der Kamera drauf gucken (So kann man auch testen, ob IR-Fernbedienungen funktionieren, da die Kameras das IR-Licht noch aufnehmen). Dann sieht man ob sie leuchtet. Und bei der Spannung und dem Widerstand sollte nichts kaputt gehen.
    Und wenn die Polung der Diode bekannt ist, kann man anhand der gegebenen Schaltung auf die Polarität des Transistors schliessen, von dem ich anhand der Tatsache, das er drei Beine hat und anhand deines Bildes, davon ausgehe, das er tatsächlich irgend eine Form von Vorverarbeitung integriert hat.

    Florian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Der alte man hat schon alles richtig beschrieben.

    Ich wollte nur dazu sagen, dass jede LED, genauso wie eine "normale" Diode, kann man man mit einem Ohmmeter testen. Meistens ist der Vorwiderstand an die Anode angeschlossen.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •