-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kleines WLAN-Modul gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315

    Kleines WLAN-Modul gesucht

    Anzeige

    Moin,

    ich Suche für die Kommunikation mit meinem Roboter ein kleines Wlan-Modul für die Kommunikation und die Programmierung. Es darf auch gerne ohne Gehäuse sein, also möglichst roh... Kennt sich jemand von Euch damit aus, und kann mir etwas empfehlen?

    Vielen Dank, Ozzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2004
    Ort
    Aschbach
    Alter
    29
    Beiträge
    223
    Hi Ozzy,

    hast du die schon mal den WiPort von Lantronix angeschaut?

    Gruß,
    Sven

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    wie kommuniziert dein roboter im moment ? wlan wäre eventuell ungünstig wenn er programmiert werden muss, wenn das per infrarot oder com port geschieht, wlan muss sich erst initialisieren, bis dahin ist dein roboter vll. schon über die bootphase hinweg ?! wäre ein UART Funkmodul wie das easy radio nicht vll. sinnvoller ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Andre_S
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    310

    Re: Kleines WLAN-Modul gesucht

    Zitat Zitat von Ozzy
    Moin,

    ich Suche für die Kommunikation mit meinem Roboter ein kleines Wlan-Modul für die Kommunikation und die Programmierung. Es darf auch gerne ohne Gehäuse sein, also möglichst roh... Kennt sich jemand von Euch damit aus, und kann mir etwas empfehlen?

    Vielen Dank, Ozzy
    Hallo,

    folgendes Modul ist bei mir schon seit längerem im Einsatz und funktioniert ohne Probleme...

    http://www.avisaro.com/html/wlan_modul.html

    Wie Du das jetzt mit "Programmierung" meinst weis ich nicht genau, ich nehme nicht an, dass Du über virtuelle RS232/Wlan -> WLan-Modul/Robby "direkt" den Prozessor programmieren willst. Da müsstest Du Dir sicherlich schon eine Art Interpreter oder Bootloder programmieren.


    Gruß André

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Hi,

    also ich benutze keinen AtMega, sondern einen ARM (At91), auf dem ein Linux läuft. Momentan ist das Board ans Netzwerk angeschlossen und holt sich die Programme von einem gemounteten Laufwerk; in der Zukunft will ich aber Dateien über WLAN auf das Baord schicken (vielleicht ein kleiner Server drauf oder so)...

    Das Wiport ist schon mal ganz schick; vielleicht werde ich das mal ausprobieren.

    Oder hat sonst noch jemand eine gute Idee?

    MfG, und vielen Dank schon einmal, Ozzy

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Oder kennt sich von Euch vielleicht jemand mit diesen "WLAN CF"-Dingern aus? Die sind ja echt winzig; braucht man aber dafür wieder mehr Logik für den Anschluss? Also irgendwie vom CF-Slot zu Netzwerk?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2004
    Ort
    Aschbach
    Alter
    29
    Beiträge
    223
    Hi Ozzy,

    vllt. hast du das hier schon gesehen http://www.harbaum.org/till/spi2cf/index.shtml. Aber dies könnte auch eine güte Möglichkeit für dein Projekt sein.


    Mfg,
    Sven

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •