-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Spannungsversorgung für L293DNE

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    5

    Spannungsversorgung für L293DNE

    Anzeige

    Hallo,

    da ihr euch da sicher besser auskennt (evtl. auch schon praktische Erfahrung habt) als ich, wollt ich mal fragen welche externe Spannungsversorgung für den L293D am besten geeignet ist. Ich Suche eine Spannungsquelle die den L293D, am besten für einen 12 V Moter (Leerlauf Strom 19 mA), versorgt. Zum Anschluss an das normale 230V/50Hz Netz.

    Danke für eure Hilfe....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei nur 19 mA im Leerlauf und 21 V würde ich eine Steckernetzteil vorschlagen. Die Spannung für einen L393D sollte ja etwa 1-2 V höher als die Nennspannung des Motors sein, das könnte also mit einem ungeregelten 12 V Steckernetzteil gut hinkommen. Je nach Netzteil muß zum Motorteiber noch ein etwas größerer Elko zur Glättung, eine echte Spannungsregelung braucht man normalerweise nicht.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    5
    Danke für deine Antwort!

    An ein Steckernetzteil hab ich auch schon gedacht, doch will ich nicht einfach eins nehmen und da die Kabel schneiden oder so. Ich Suche eher ein Netzteil welches halt als Eingag die 230V/50Hz nimmt - normal über die Steckdoes. Und als Ausgang eine Steck- oder Schraubfixierung hat. Ich hab schon an das linear geregelte Netzteile NMC 303 gedacht, jedoch ist hier der Eingang auch mit einer Schraubfixierung und das halte ich für eher gefährlich, sollte sich die mal lösen.

    Also sollte schon etwas profesioneller sein...

    Danke für eure Mühen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    280
    Schau mal beim Conrad nach Steckernetzteil->Festspannungs Schaltnetzteil

    Die haben alle sowohl an der 230V seite als auch an der 12V (oder was auch immer)Seite einen Stecker, meist einen runden wie man ihn halt kennt. Den musste nicht abschneiden, sondern lediglich ne buchse dazu kaufen.


    Hier wäre zum beispiel ein passendes.
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=510819

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    5
    Danke für die Hilfe!

    Aber ich gleube ich nehme das FESTSPANNUNGSNETZGERÄT 13,8V/2A FSP 2/4 von Conrad... das ist für meine Zwecke am bestern geeignet... hätte ich eigentlich schon früher drauf kommen können.

    URL FESTSPANNUNGSNETZGERÄT 13,8V/2A FSP 2/4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •