-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Timerschaltung (IC555) funktioniert mit Relais nicht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315

    Timerschaltung (IC555) funktioniert mit Relais nicht

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, ich habe diese Schaltung aufgebaut Da ich einen Kurzzeittimer brauche, habe ich P bzw. C2 auf 100k bzw. 22uF geändert. Ich habe an der Stelle des eingezeichneten Relais zuerst eine LED eingesetzt. Der Timer funktioniert einwandfrei. Als ich jedoch ein Relais (5 V, 165 Ohm Spulenwiderstand) eingesetzt habe, schaltet das Relais bei Betätigung des Tasters ein, aber selbst nach Einstellung der geringsten Einschaltdauer am Poti nicht wieder aus. Auch mit einem anderen ähnlichen Relais das gleiche Ergebnis. Vor einiger Zeit hatte ich die gleiche Schaltung schon einmal aufgebaut, da funktionierte die Zeitschaltung mit der gleichen Relaistype einwandfrei
    Haben die Elektronik-Profis eine Erklärung dafür und einen Ratschlag, wie ich die Schaltung mit Relais zum Laufen bringen kann?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken timer_mit_ic_555.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Relais zu viel Strom verbraucht und den NE555 ueberlastet. Die Schaltung funktioniert bei dir wahrscheinlich dann, wenn du ganz volle Batterien benutzt. Sobald die Batterien dann nicht mehr ganz voll sind funktioniert sie nicht mehr.

    Du koenntest nun vor das Relais einen Transistor (zb. BC547C) schalten, dann muesste die Schaltung funktionieren.

    mfg _R2D2

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    NE555:
    # Ausgangsstrom bis max. 200 mA (bipolare Version)
    # Ausgangsstrom bis max 10 mA (CMOS-Version)
    Du ziehst 30mA, das ist bei der CMOS Version bereits zu viel.
    Also wie bereits gesagt, Transistor dazwischenschalten und dann sollte es funktionieren.
    Grüße,
    Harri

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315
    Hallo, vielen Dank für Eure Hinweise. Ich habe jetzt anstatt des Relais eine Relaiskarte (Verstärkerstufe) angehängt und da funktioniert alles einwandfrei. Ich weiß nur nicht, warum vor längerer Zeit der gleiche Schaltungsaufbau mit der gleichen Relaistype funktioniert hat. Vielleicht hatte der eingesetzte NE 555 ausnahmsweise die höhere Belastung verkraftet.
    Die Lehre daraus für mich ist: Man sollte doch in solchen Fällen ins Datenblatt schauen und die Grundformeln der Elektrotechnik anwenden.
    Nochmals besten Dank.
    Gruß Elu

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Die NE555 sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Im Zweifelsfalle da nachschauen

    http://www.alldatasheet.co.kr/view.jsp?Searchword=NE555

    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •