-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: wieso ist die Batterie so schnell leer?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bodenseeregion
    Alter
    27
    Beiträge
    135

    wieso ist die Batterie so schnell leer?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi, ich baue mir derzeit einen Wecker. Ich habe bis jetzt ein Display das über einen Atmega32 @ 16Mhz läuft. Das ist alles was ich daran angeschlossen habe, also keine LED´s garnichts. Nur die standartmäßigen Bauteile, die zum Betrieb des AtMegas notwendig sind (Spannungsbegrenzer, ein paar Kondensatoren und Widerstände).
    Die Uhr funktioniert mit einem Timer. Jetzt wollte ich die Uhr mal eine Nacht durchlaufen lassen um am nächsten Tag die abweichung festzustellen. Doch jetzt ist die Batterie (9V Block) leer. Sie hat jetzt noch 3.2 Volt. Ist das normal dass das so viel Strom braucht?

    Gruß Robin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    hast Du den Stromverbrauch mal gemessen?

    Wieviel mA zieht denn Deine Schaltung?

    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Datenblätter der Bauteile besorgen-> max. Stromaufnahmen nachlesen

    Der AVR zieht schon mal 22mA. Das LCD dürfte bei unter 10mA liegen (nen 16x2 von Reichelt braucht 3mA). Macht 25mA Gesamtstrom. Ein 9V-Block hat etwa 500mAh Kapazität, sollte also für 20 Stunden reichen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bodenseeregion
    Alter
    27
    Beiträge
    135
    Das ist mir auch gerade in den Sinn gekommen:

    32mA

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bodenseeregion
    Alter
    27
    Beiträge
    135
    kann man das so rechnen?

    wenn ich 32 mA verbrauch habe und die Kapazität des Blocks liegt bei 500mAh. Das heißt, wenn man 500mA verbrauch hat, reicht der 9V Block genau 1 Stunde (500/500=1) und wenn man 32mA verbraucht reicht er 15 Stunden (500/32=15,62..)

    Hmm, gibts wohl nur die möglichkeit den Wecker mit einem Netzteil zu betreiben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Bei Batteriebetrieb sollte man die Komponenten unbedingt anhand ihres Strombedarfes auswählen und beim Controller Stromsparfunktionen nutzen. Dein Mega32 würde zb bei 1MHz nun noch 1,7mA brauchen. Und für ne Uhr dürfte in den meisten Fällen noch weniger vollkommen reichen. Neuere AVRs ziehen noch weniger Strom. Außerdem kann man einen AVR in einen Energiesparmodus versetzen. aus dem er ab und zu von einem Timer aufgeweckt wird, um die Zeit weiterzuzählen und die Anzeige zu aktualisieren...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bodenseeregion
    Alter
    27
    Beiträge
    135
    Okay danke, werd mich da mal ein wenig erkundigen. Der Quarz ist ja auch gleich ausgetauscht.

    Thx

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Der Spannungsregler braucht auch 1-2mA im Leerlauf.
    Ein 9V Block hat normalerweise ~140mAh.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.141
    Wie regelst Du die Spannung runter?
    Wenn Du einen Festspannungsregler verwendest, gehen Dir bei 5V-Betrieb fast 45% der Batterieleistung flöten. Mit einem Step-Down-Regler hättest Du einen wesentlich höheren Wirkungsgrad.

    Gruß,
    askazo

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    34
    Beiträge
    429
    Ein 9V (8.4V) Akku hat eine Kapazität von 120mAh bis 140mAh. 9V Batterien haben eine Kapzität von ca 400-500mAh... Also habt ihr beide teilweise Recht.
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •